Di, 17. Oktober 2017

"Freue mich riesig"

11.02.2016 11:22

Lucas Auer fährt auch 2016 in der DTM

Der Tiroler Lucas Auer darf sich weiterhin im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) beweisen. Wie Mercedes-Benz am Donnerstag bekanntgab, wird der 21-jährige Kufsteiner auch in der nächsten Saison als Werksfahrer für den Stuttgarter Autohersteller an den Start gehen. Die ersten Rennen gehen am 7. und 8. Mai auf dem Hockenheimring über die Bühne.

"Ich freue mich riesig, dass Mercedes-Benz mir die Chance gibt. Im Vorjahr habe ich viele wertvolle Erfahrungen sammeln können. In diesem Jahr möchte ich darauf aufbauen", sagte Auer, der im vergangenen Jahr als erster Tiroler seit Karl Wendlinger (2002-2003) und als erster Österreicher seit Mathias Lauda (2006-2009) in die populäre Tourenwagenserie gewechselt war.

In seiner Premierensaison konnte der Neffe von Ex-Formel-1-Pilot Gerhard Berger mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machen. Im Mercedes-AMG C 63 DTM sicherte er sich auf dem Nürburgring mit der Trainingsbestzeit die Pole Position für das Samstagsrennen. Damit war Auer der einzige Debütant, der im Laufe der Saison 2015 eine Pole in der DTM erreichte.

"Konstanz muss besser werden"
Der 21-Jährige fuhr insgesamt dreimal in die Punkte. Seine beste Platzierungen waren jeweils der sechste Rang auf dem Red Bull Ring in Spielberg und auf dem Nürburgring. "Im Vorjahr ging es darum, die Umstellung von der Formel 3 in den Tourenwagensport zu schaffen und das neue Umfeld kennenzulernen", erklärte der Tiroler. "Der Speed war da, nur fehlte es noch ein wenig an Konstanz. Das muss in der kommenden Saison besser werden."

Die DTM macht auch heuer in Österreich Station: Schauplatz der Saisonläufe drei und vier am 21. und 22. Mai ist der Red Bull Ring in der Steiermark.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden