Mi, 18. Oktober 2017

Freiwillige vor!

11.02.2016 10:10

Naturschutzbund in NÖ sucht Amphibienschützer

In Niederösterreich läuft seit 2009 ein vom Land und der EU unterstütztes Projekt zum Amphibienschutz auf den Straßen. Aufgrund des milden Winters könnten sich heuer Kröten, Frösche und Molche schon bald auf den Weg zu ihren Laichgewässern machen, warnt der Naturschutzbund Niederösterreich - und sucht noch Freiwillige zur Betreuung von Wanderstrecken.

Damit für die ihrem Wandertrieb folgenden Tiere nicht unter den Autoreifen Endstation ist, werden betroffene Straßenabschnitte mit Schutzzäunen gesichert und die Amphibien in aufgestellten Kübeln "abgefangen". Ehrenamtliche Helfer tragen die Gefäße dann über die Straße und setzen die lebende Fracht an sicherer Stelle wieder aus. Diese Aufgabe gelte es, täglich zu erledigen.

Noch einige Strecken unbetreut
Laut dem Naturschutzbund Niederösterreich, dessen Projektmitarbeiter in den vergangenen sechs Jahren alle bekannten Wanderstrecken im Bundesland erfasst und viele Helfer für den Amphibienschutz gewonnen haben, gibt es derzeit mehrere unbetreute Strecken, unter anderem im Tullnerfeld, im Bezirk Wiener Neustadt und im Mostviertel. Die konkreten Abschnitte sind unter www.noe-naturschutzbund.at aufgelistet, Interessierte mögen sich unter Tel. 01/402 93 94 oder per Mail unter noe@naturschutzbund.at melden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).