Mi, 18. Oktober 2017

Osman Hadzikic

11.02.2016 07:54

Der violette Teufelskerl ist heiß auf Rapid

Sauer war er nach Patzern im letzten Spiel des Jahres 2015 gegen Altach in die Winterpause gegangen - der Start ins neue Fußballjahr gelang Osman Hadzikic dafür umso besser: Austrias Keeper hielt seinen Kasten bisher sauber, die Lobeshymnen nach dem Cup-Aufstieg gegen den LASK hat er sich redlich verdient.

1:0 in Grödig, 1:0 gegen den LASK, in beiden Spielen keinen Fehler gemacht, überragend am Dienstag im Cup-Viertelfinale - Sportchef, Trainer und Kollegen wussten, bei wem sie sich zu bedanken hatten, dass die Austria im Semifinale steht.

  •  "Um erfolgreich zu sein, braucht man zwei sehr gute Tormänner. Hadzikic hatte immer unser Vertrauen, zahlt es jetzt zurück", so Sportchef Franz Wohlfahrt.
  •  "Osman hat gezeigt, dass er in kurzer Zeit gelernt hat. Gegen Altach war er noch am Boden zerstört, im Cup hat er uns mehr oder weniger gerettet", lobte Trainer Thorsten Fink.
  • "Der Osman war noch mehr als ich der Matchwinner, ich habe nur ein Tor gemacht, er noch viel mehr gehalten", lobte Kevin Friesenbichler, der Schütze des Goldtors.
  • "Der Aufstieg war eine schwere Geburt, wir müssen uns bei Ossi bedanken", so Kapitän Alexander Gorgon.

Hier sehen Sie die Highlights von Austrias 1:0-Auswärtssieg in Grödig am vergangenen Wochenende:

Lob an die Mannschaft
Der 21-Jährige gab das Lob weiter: "Es ist nicht so wichtig, wie gut ich gespielt habe - ich bin da, um Bälle zu halten, es ist besser, man hat viel zu tun, als es kommt ein Schuss und der ist drin. Die ganze Mannschaft war der Matchwinner, wir gewinnen zusammen, verlieren zusammen."

Sonntag wartet die nächste große Prüfung: Derby! An sein bisher einziges gegen Grün-Weiß hat er nicht so gute Erinnerungen: Im Frühjahr 2015 setzte es im Happel-Stadion ein 1:4 - "da ist noch eine Rechnung offen, ich bin schon heiß!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).