Do, 23. November 2017

Elias niedergekämpft

11.02.2016 00:36

Dominic Thiem siegt nach Abwehr eines Matchballs

Knapp, aber doch! Dominic Thiem hat mit einem weiteren Dreisatz-Erfolg auch die zweite Hürde beim Turnier in Buenos Aires (523.000 Dollar) gemeistert. Nach dem 3:6, 7:6(7), 6:3 im Davis-Cup-Test gegen den Qualifikanten Gastao Elias (POR) steht der als Nummer fünf gesetzte Niederösterreicher im Viertelfinale. Dort wird entweder John Isner (USA-4) oder sein Doppelpartner Dusan Lajovic (SRB) der Gegner sein.

Thiem musste hart arbeiten, um die zweite Niederlage gegen einen portugiesischen Daviscupper innerhalb von viereinhalb Monaten zu verhindern. Ende September 2015 hatte er im Halbfinale von St. Petersburg gegen Joao Sousa verloren. Doch schließlich konnte sich der Bresnik-Schützling auf sein Service verlassen - nach dem ersten Duell der Nummer 19 mit der Nummer 142 verließ der Favorit nach 2:10 Stunden den Sandplatz als Sieger.

Im ersten Satz nützte Elias, der als Portugals Nummer zwei für den Länderkampf mit Österreich ab 4. März in Guimaraes nominiert wurde, die einzigen zwei Breakchancen. Im zweiten musste Thiem trotz enorm starker Aufschlagleistung ins Tiebreak. Er geriet nie in Gefahr ein Service-Game abzugeben, ließ aber selbst fünf Breakchancen ungenützt. Das Tiebreak entschied er nach einem Doppelfehler seines Gegners mit 9:7 für sich, nachdem er bei 6:4 zunächst zwei Satzbälle vergeben, im Anschluss dann aber auch einen Matchball von Elias abgewehrt hatte.

Im Entscheidungssatz steckte der Gewinner von drei Turnieren ein frühes Break weg, konterte zum 1:1 und 3:1 und gab sich in der Folge keine Blöße.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden