Mo, 11. Dezember 2017

12,3 Punkte fehlten

10.02.2016 19:03

ÖSV-Adler Kraft in Trondheim Zweiter hinter Prevc

Jawohl! Stefan Kraft hat im Skisprung-Weltcupbewerb in Trondheim den zweiten Platz belegt. Mit Sprüngen auf 135 und 131,5 Meter musste der Salzburger in seinem ersten Einzelbewerb nach dem Sieg in Zakopane nur dem überlegenen Weltcup-Spitzenreiter Peter Prevc den Vortritt lassen. Der Slowene feierte mit 135 sowie 132 Metern und 12,3 Punkten Vorsprung seinen neunten Saisonsieg. Der Oberösterreicher Michael Hayböck (130,5/134) wurde nach dem elften Halbzeitrang Vierter.

Kraft, der wie Hayböck auf ein Antreten in Sapporo verzichtet hatte, brillierte in beiden Durchgängen. "Das waren zwei Supersprünge - die besten, die ich hier gemacht habe", sagte der Pongauer im TV-Interview. Nach dem dritten Halbzeitrang verbesserte sich Kraft um einen Platz. Prevc war allerdings einmal mehr eine Klasse für sich. 12,3 Punkte betrug der Vorsprung des Skiflug-Weltmeisters und Tournee-Gewinners am Ende. Nur noch vier Erfolge fehlen dem 23-Jährigen auf den Rekord von Gregor Schlierenzauer aus der Saison 2008/09. Im Weltcup steuert Prevc mit 443 Punkten Vorsprung auf Severin Freund auf den ersten Gewinn der großen Kristallkugel zu. Der Deutsche musste sich mit dem zehnten Rang begnügen.

Kasai 17 Jahre nach Sieg in Trondheim Dritter
Freund verbesserte sich allerdings immerhin vom 21. Rang nach dem ersten Durchgang, fast ebenso deutlich fiel die Steigerung von Hayböck aus. Der Tournee-Dritte kam mit 130,5 und 134 Metern von Rang elf auf vier. Von seinem sechsten Podestplatz der Saison trennten den 24-Jährigen allerdings 10,4 Punkte. Dritter wurde der Japaner Noriaki Kasai (127/143), der vom zehnten Halbzeitrang mit der Egalisierung des Schanzenrekordes von Hayböck aus dem Vorjahr noch auf das Podest flog. Der 43-Jährige hatte vor 17 (!) Jahren in Trondheim gewonnen.

Kraft: "Ich bin happy mit dem zweiten Platz"
Kraft war mit seinen Sprüngen vollauf zufrieden. "Es läuft weiterhin sehr gut, ich fühle mich sehr wohl", erklärte der Ex-Tourneesieger. Prevc sei unschlagbar gewesen. "Es war nicht einfach, es hat auch einige abmontiert. Ich bin happy mit dem zweiten Platz", betonte Kraft. Für die Springer geht es schon am Freitag mit der ersten von drei Skiflug-Konkurrenzen auf der Weltrekordschanze in Vikersund (Norwegen) weiter. Kraft tritt dort erstmals an. "Skifliegen ist das coolste, ich freue mich schon riesig", so Kraft.

Das Ergebnis:
1. Peter Prevc (SLO)                285,5 Pkt. (135,0/132,0 m)
2. Stefan Kraft (AUT)               273,2 (135,0/131,5)
3. Noriaki Kasai (JPN)                266,8 (127,0/143,0)
4. Michael Hayböck (AUT)          256,4 (130,5/134,0)
5. Daiki Ito (JPN)                      254,9 (125,5/131,0)
6. Andrzej Stekala (POL)            253,6 (131,0/127,5)
7. Daniel-Andre Tande (NOR)      252,9 (137,0/117,5)
8. Kenneth Gangnes (NOR)         252,2 (125,0/137,0)
9. Andreas Wank (GER)             250,9 (124,5/136,5)
10. Severin Freund (GER)          250,5 (127,0/130,0)
11. Joachim Hauer (NOR)           246,3 (133,0/126,5)
12. Andreas Stjernen (NOR)        246,1 (129,0/130,0)
13. Dawid Kubacki (POL)            245,4 (131,5/127,0)
14. Jan Matura (CZE)                244,6 (128,0/127,5)
15. Jurij Tepes (SLO)                244,5 (130,0/117,0)
16. Karl Geiger (GER)                 243,0 (122,0/129,0)
16. Manuel Poppinger (AUT)        243,0 (125,0/134,0)
18. Johann Andre Forfang (NOR)  239,7 (120,5/129,0)
19. Anze Lanisek (SLO)              239,6 (122,0/128,5)
20. Richard Freitag (GER)           236,5 (125,0/128,0)
21. Tom Hilde (NOR)                  235,7 (128,0/124,5)
22. Jakub Janda (CZE)                231,4 (125,0/127,0)
23. Taku Takeuchi (JPN)             229,9 (130,5/107,0)
24. Andreas Kofler (AUT)             229,6 (125,5/123,5)
25. Simon Ammann (SUI)             227,2 (126,0/127,5)
26. Andraz Pograjc (SLO)            226,0 (125,0/125,0)
27. Andreas Wellinger (GER)         222,6 (122,0/123,0)
28. Kamil Stoch (POL)                 220,6 (127,0/119,5)
29. Domen Prevc (SLO)               218,6 (124,0/120,5)
30. Jaka Hvala (SLO)                  212,4 (116,5/115,5)
Nicht für das Finale qualifiziert u.a.: 36. Manuel Fettner (AUT)

Der Stand im Gesamtweltcup:
1. Peter Prevc (SLO)                1324 Punkte
2. Severin Freund (GER)              881
3. Kenneth Gangnes (NOR)           770
4. Johann Andre Forfang (NOR)     631
5. Michael Hayböck (AUT)            617
6. Stefan Kraft (AUT)                  558
7. Noriaki Kasai (JPN)                   448
8. Richard Freitag (GER)               433
9. Daniel-Andre Tande (NOR)        432
10. Domen Prevc (SLO)                413
11. Anders Fannemel (NOR)          383
12. Andreas Wellinger (GER)          341
13. Roman Koudelka (CZE)            333
14. Andreas Stjernen (NOR)          316
15. Simon Ammann (SUI)              275
Weiters:
21. Manuel Fettner (AUT)             171
27. Manuel Poppinger (AUT)          107
36. Andreas Kofler (AUT)              62
39. Gregor Schlierenzauer (AUT)    53
52. Philipp Aschenwald (AUT)        18
58. Thomas Hofer (AUT)               8
59. Markus Schiffner (AUT)           7
67. Clemens Aigner (AUT)             2

Der Stand im Nationencup:
1. Norwegen           3940
2. Deutschland        3460
3. Slowenien           3356
4. Österreich           2753
5. Japan                 1513
6. Polen                  1356
7. Tschechien          1274
8. Schweiz              588
9. Finnland              206
10. Frankreich          133

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden