Do, 23. November 2017

Tiere überwintert

09.02.2016 08:28

Storchenverein baute Nester für Meister Adebar

In der burgenländischen Storchenstadt Rust sind am vergangenen Samstag neue Wohnungen für Meister Adebar entstanden. Sechs Vorstandsmitglieder des Storchenvereins haben sich in einer großen Garage getroffen, um neue Nester zu bauen und sich für die Ankunft der Tiere in den nächsten Wochen zu rüsten. Der Frühjahrsputz ist für den 1. März geplant, so Obmann Josef Karassowitsch.

"Wir haben heute etwa vier, viereinhalb Stunden an den neuen Nestern gearbeitet und 15 Stück gebaut. Ein Großteil davon ist für andere Gemeinden, etwa drei bis vier bleiben in Rust", berichtete der Storchenvereinsobmann. Gebaut werden die neuen Nester mit Weinreben und geflochtenen Weidenplatten, sagte Karassowitsch.

Vier Störche bleiben über den Winter
Über Winter sind vier Störche - darunter auch ein Paar - in Rust geblieben. "Sie sind vormittags auf der Beweidungswiese in der Nähe des Seehotels unterwegs, ansonsten sind sie die meiste Zeit auf den Nestern", berichtete er. Insgesamt zählte der Storchenverein im vergangenen Jahr 17 Storchenpaare, die es auf 35 Jungstörche brachten. Der erste Neuankömmling landete am 5. März - zwei Tage nach dem Frühjahrsputz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).