So, 19. November 2017

Cup-Sieg vs. LASK

09.02.2016 21:00

1:0! Friesenbichler schießt Austria ins Halbfinale

Ein Treffer von "Ersatzmann" Kevin Friesenbichler (21.) hat der Wiener Austria zum Einzug ins Halbfinale des ÖFB-Cups verholfen. Der Rekord-Cupsieger setzte sich in einer schnellen, unterhaltsamen Partie vor heimischer Kulisse gegen den Erste-Liga-Vertreter LASK mit 1:0 durch und beendete so den Traum der Linzer vom erstmaligen Halbfinaleinzug seit 1999.

Der Bundesliga-Aufstiegsaspirant, für den der Ligaalltag erst am 26. Februar wieder beginnt, präsentierte sich in der Generali-Arena über weite Strecken als harter Gegner, der letztlich auch an Ineffizienz scheiterte. So setzte sich im neunten Cup-Duell der beiden Teams zum siebenten Mal die Austria durch.

Die Linzer, mit mehreren Bundesliga-Akteuren wie Rene Gartler, Philipp Huspek oder Ione Cabrera in ihren Reihen, präsentierten sich vor 5200 Zuschauern in den ersten 20 Minuten äußert engagiert. Gartler hatte dann auch die erste große Chance der Partie, scheiterte aber aus wenigen Metern am starken Austria-Goalie Osman Hadzikic (14.).

Friesenbichler macht Kayode vergessen
Die Führung für die im Vergleich zum Liga-1:0 in Grödig drei Tage zuvor an fünf Positionen umgestellten Hausherren kam durchaus ein bisschen überraschend. Friesenbichler nutzte einen von Pavao Pervan nicht ideal abgewehrten Abpraller nach Schuss Lucas Venutos aus wenigen Metern eiskalt (21.) und erwies sich so auch als idealer Ersatzmann des für seine Mittelfinger-Geste in Grödig gesperrten Olarenwaju Kayode.

Gegentor bringt LASK aus dem Konzept
Der LASK, der der Austria zuvor mit viel Pressing das Leben schwer gemacht hatte, verlor in der Folge den Zugriff auf das Spiel, flüssige Kombinationen der Athletiker waren plötzlich keine mehr zu sehen. Die Austria kontrollierte das Spiel und vor allem die Flanken souverän, die nächste gute Tormöglichkeit durch einen Stangen-Schuss Fabian Kochs war allerdings einer abgerissenen Flanke zu verdanken (27.).

Der LASK erholte sich gegen Ende der ersten Hälfte wieder, nur Hadzikic verhinderte nach einem missglückten Rückpass von Alexander Grünwald auf Raphael Holzhauser und Solo von Manuel Kerhe den Ausgleich (34.). Auch Austrias Ex-Nachwuchsspieler Peter Michorl fand kurz vor der Halbzeit nach Konter noch eine Chance vor, verzog aber klar (43.).

Austria mit nur einer echten Chance in Halbzeit zwei
Die Oberösterreicher blieben auch nach dem Seitenwechsel gefährlich, einmal mehr musste Hadzikic bei einem Huspek-Versuch eingreifen (51.), wenig später hatten die Gäste bei einem Querlatten-Schuss viel Pech (58.). Kurz darauf machte auf der anderen Seite Pervan eine Friesenbichler-Chance zunichte (62.), es sollte die einzige echte für die Austria in der zweiten Hälfte bleiben.

Mehr war aber auch nicht notwendig, denn der LASK konnte selbst gegen Ende der Partie und trotz des sichtbaren Wunsches mehr Druck zu machen, kaum gefährliche Situationen schaffen. Eine vertane Solochance von "Joker" Dimitry Imbongo (87.) blieb schließlich das einzig Nennenswerte aus Sicht der Linzer, einmal mehr war Hadzikic aber am Posten.

Das Ergebnis:
Austria Wien - LASK 1:0 (1:0)
Wien, Generali Arena, 5204, SR Hameter
Tor: 1:0 (21.) Friesenbichler
Gelbe Karten: Serbest, Venuto, Holzhauser, Friesenbichler bzw. Ullmann, Dovedan, Ramsebner, Cabrera
Austria: Hadzikic - Koch, Windbichler, Rotpuller, Stronati - Serbest, Holzhauser - Gorgon, Grünwald (88. Vukojevic), Venuto (78. Meilinger) - Friesenbichler
LASK: Pervan - Ranftl, Cabrera, Ramsebner, Ullmann - Dovedan, Reiter, Michorl (76. Erdogan) - Kerhe, Gartler (86. Fabiano), Huspek (69. Imbongo)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden