Do, 23. November 2017

Serien-Alarm

09.02.2016 06:03

Diese neuen Superhelden müssen Sie kennen!

Sie können es kaum erwarten, bis Batman gegen Superman antritt, Captain America sein drittes Solo-Abenteuer bestreitet und die X-Men die Apokalypse aufhalten müssen? Bald ist es so weit, doch für übermenschliche Spannung und Action müssen Sie gar nicht ins Kino gehen! krone.at zeigt, wo sie die interessantesten Superhelden-Serien finden.

"The Flash" - Amazon Prime
Auch in Österreich ist nun der "Rote Blitz" zu sehen. Barry Allen (Grant Gustin) muss als Kind miterleben, wie seine Mutter von einem übermenschlichen Wesen ermordet und sein Vater fälschlicherweise deshalb inhaftiert wird. Obwohl ihm niemand glaubt, bleibt Barry dran - bis er, vom Blitz getroffen, selbst mutiert. Fortan schützt er als rasend schneller Retter die Welt vor Seinesgleichen. Der Comic-Vorlage treu, gibt's Paralleluniversen, Zeitreisen und sogar einen telepathischen Riesengorilla.

"Daredevil" - Netflix
Die wohl größte Überraschung unter den aktuellen Superhelden-Serien ist dem Streamingdienst Netflix mit "Daredevil" gelungen. Die Figur des blinden Kämpfers galt seit der Verfilmung mit Ben Affleck in der Hauptrolle - der hoffentlich ein würdigerer Batman im kommenden Film ist - als Quotengift. Doch der frische, düstere Ansatz überzeugt auf ganzer Linie. Zu verdanken ist das nicht nur der Riege der Guten rund um Hauptdarsteller Charlie Cox, sondern vor allem auch dem grandiosen Vincent D'Onofrio als Bösewicht Kingpin.

"Jessica Jones" - Netflix
Ebenfalls düster geht's bei einer hierzulande eher unbekannten Comic-Heldin zu: Jessica Jones (Krysten Ritter) hat ihre Superheldinnen-Karriere auf Eis gelegt und eröffnet stattdessen eine Detektei. Sie ist traumatisiert von Gegenspieler Kilgrave, der auch ihr seinen Willen aufgezwungen hat - eine ungewöhnliche Serie, die nicht nur Spannung und Superkräfte zu bieten hat, sondern auch ernste Themen wie sexuelle Gewalt und Alkoholismus behandelt.

"Gotham" - Netflix
Was war eigentlich im Gangster-verseuchten Gotham los, als Bruce Wayne alias Batman noch ein Kind war? Dieser Frage geht die gleichnamige Serie nach, in der wir nicht nur die Anfänge des Superhelden ohne Superkräfte sehen, sondern auch den Aufstieg zahlreicher Helfer wie Jim Gordon und Catwoman, aber auch den seiner ikonischen Gegner - vom Pinguin über den Riddler bis hin zum Joker - miterleben.

"Arrow" - Netflix
Nicht mehr neu, aber für Comic-Fans dennoch spannend ist "Arrow". Schließlich ist die Serie rund um den Pfeil-und-Bogen-Helden Green Arrow (Stephen Amell) die Grundlage für den Start von "The Flash". Der Held heißt eigentlich Oliver Queen, ist Milliardär und muss nach einem Schiffsunglück, in dessen Folge sein Vater starb, Ordnung in seiner Heimatstadt schaffen. Schließlich war sein alter Herr offenbar an krummen Geschäften beteiligt.

Wie komme ich an die Serien?
Amazon Prime kostet 49 Euro pro Jahr und beinhaltet neben TV-Serien und Filmen auch Musik-Streaming. Es gibt eine 30-tägige kostenlose Probephase, die Umwandlung in die kostenpflichtige Mitgliedschaft kann man in den Kontoeinstellungen verhindern. Netflix bietet ebenfalls Filme und Serien, die Mitgliedschaft kostet ab 7,99 Euro (HD-Bild gibt's allerdings erst ab 9,99 Euro) pro Monat. Netflix bietet einen kostenlosen Probemonat und ist jederzeit kündbar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden