Fr, 24. November 2017

Spätes 1:1

07.02.2016 19:30

Costa rettet Chelsea gegen ManU in letzter Minute

Mit einem Treffer in der Nachspielzeit hat Diego Costa den englischen Fußball-Meister Chelsea am Sonntag vor einer Heimniederlage gegen Manchester United bewahrt. Der Spanier markierte in der 91. Minute das Tor zum 1:1 (0:0)-Endstand, Chelsea blieb damit auch im zehnten Pflichtspiel unter Guus Hiddink unbesiegt und steht auf Rang 13. ManUnited ist Tabellenfünfter in der Premier League.

Die Gäste waren durch Jesse Lingard in der 61. Minute in Führung gegangen. Costa sorgte an der Stamford Bridge für Aufatmen, nachdem der 19-jährige United-Verteidiger Cameron Berthwick-Jackson das Abseits aufgehoben hatte. Das späte Gegentor verhinderte den ersten Sieg von Manchester United an der Stamford Bridge seit 2012.

Neuer Dritter ist Arsenal, das zuvor bei Aufsteiger AFC Bournemouth 2:0 (2:0) gewonnen hatte. Mesut Özil brachte die Gäste nach 22 Minuten mit seinem vierten Saisontor in Führung, 90 Sekunden später erhöhte Alex Oxlade-Chamberlain auf 2:0. Arsenal überholte durch den ersten Dreier nach zuvor vier Spielen ohne Sieg in der Tabelle Manchester City.

Fünf Punkte hinter Fuchs
Auf Christian Fuchs und Spitzenreiter Leicester fehlen den Gunners fünf Zähler. Die Wenger-Elf ist nun punktegleich mit dem zweitplatzierten Londoner Lokalrivalen Tottenham von Kevin Wimmer.

PREMIER LEAGUE, 25. RUNDE:

Samstag
Manchester City - Leicester City 1:3
Leicester: Fuchs spielte durch, Assist zum 0:3
Aston Villa - Norwich City 2:0
Liverpool - Sunderland 2:2
Newcastle - West Bromwich 1:0
Tottenham Hotspur - Watford 1:0
Tottenham: Wimmer spielte durch; Watford: Prödl ab 54.
Stoke City - Everton 0:3
Stoke: Arnautovic bis 76.
Swansea City - Crystal Palace 1:1
Southampton - West Ham 1:0
Sonntag
Bournemouth - Arsenal 0:2
Chelsea - Manchester United 1:1

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden