So, 19. November 2017

Im Drogenrausch

06.02.2016 17:00

50-Jähriger schoss wild um sich: Frau verletzt

Da sind einem Burgenländer alle Sicherungen durchgebrannt: Vermutlich weil er im Drogenrausch jeglichen Sinn für die Realität verloren hatte, fühlte sich der 50-jährige Hausherr durch "Feinde" bedroht und schoss mit einer Pistole wild um sich. Eine Freundin bekam ein Projektil am Oberschenkel ab. Sie musste ins Spital.

Ganz geheuer war der Schütze den Nachbarn schon länger nicht. "Tage vorher lief er morgens und abends mit der Taschenlampe im Garten herum. 'Ist da wer?', schrie er immer wieder", schildert ein Anrainer. Auch waren schon Schüsse zu hören. "Doch zu diesem Zeitpunkt konnte keiner zuordnen, woher sie kamen." Für Aufsehen hatte der 50-Jährige aus dem Bezirk Oberwart auch gesorgt, als er kürzlich alten Baumschnitt am Waldrand anzündete und fast einen Großbrand auslöste.

Doch es kam noch schlimmer. Mit einer Freundin dürfte er Drogen konsumiert haben, die den beiden die Sinne raubten. Im Wahn, von Feinden bedroht zu werden, robbte der Mann durch den Garten - und griff zur Waffe. In und vor seinem Haus feuerte er aus einer Pistole 20 Schüsse ab, die Frau geriet in den Kugelhagel. Ein Projektil traf sie am Oberschenkel, sie musste ins Spital.

Anfangs behauptete die Verletzte, die Wunde stamme von einem Reitunfall. "Der Mann wurde von der Rettung weggebracht. Die Polizei durchsuchte dann das Haus", so ein Nachbar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden