Fr, 24. November 2017

Schlecht verarbeitet

05.02.2016 11:18

Achtung, dieses USB-Kabel zerstört Ihr Notebook!

Neue technische Standards wie USB 3.1 mit den beidseitig verwendbaren Type-C-Steckern bedeuten für die Hersteller auch immer offizielle Spezifikationen, die es einzuhalten gilt. Zu überprüfen, ob sich auch jeder an diese hält, hat sich der Google-Mitarbeiter Benson Leung zur Aufgabe gemacht. Seit einigen Monaten testet er deshalb diverse USB-Type-C-Kabel auf ihre Qualität. Besser gesagt: testete, denn ein fehlerhaftes Kabel hat seinen Bemühungen nun ein vorläufiges Ende gesetzt.

Leung hatte bereits vergangenen Oktober damit begonnen, Kabel und Adapter nach dem neuen USB-3.1-Standard dahingehend zu überprüfen, ob sie den offiziellen Spezifikationen tatsächlich entsprechen. Seine Ergebnisse, die nicht selten wenig zufriedenstellend waren, veröffentlicht er in Form von Produktbewertungen auf Amazon.

Sein letztes Testobjekt setzte seinen Untersuchungen nun jedoch ein vorläufiges Ende. Das als "USB 3.1 Type-C SuperSpeed Kabel" vermarktete und inzwischen aus dem Amazon-Angebot entfernte USB-3.1-Kabel der Marke Surjtech war derart schlecht verarbeitet, dass es laut Leung die beiden USB-Ports seines 1500 Dollar teuren Chromebook Pixel 2 zerstörte.

Wie sich bei der genaueren Analyse zeigte, waren zwei Drähte falsch, ein weiterer erst gar nicht angelötet worden. Zudem war ein viel zu geringer elektrischer Widerstand verbaut worden. "Unnötig zu erwähnen, dass dieses Kabel elementar gefährlich ist. Kaufen Sie es unter keinen Umständen", beendet Leung seine Rezension auf Amazon.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden