Di, 21. November 2017

Bei Türkei-Beitritt

05.02.2016 09:40

Norbert Hofer für EU-Austritt Österreichs

FPÖ-Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer plädiert für einen EU-Austritt Österreichs, sollte die Türkei der Union beitreten. Serbien müsste nach dem Geschmack Hofers auf eine EU-Mitgliedschaft warten, bis die Schengen-Außengrenzen funktionieren, erklärte er in einem Interview für die "Tiroler Tageszeitung". Begrüßen würde er eine Volksabstimmung in Südtirol über eine Rückkehr zu Österreich.

Frühere Überlegungen, das NS-Verbotsgesetz abzuschaffen, hat Hofer mittlerweile gründlich verworfen: "Ich gehe heute sogar so weit, dass ich sage: Das NS-Verbotsgesetz ist wichtiger denn je. Nicht zuletzt durch die Völkerwanderung wird auch der Antisemitismus zum Problem."

Ende Jänner hat Hofer verkündet, für den Bundespräsidentschaftswahlkampf rund zwei Millionen Euro ausgeben zu wollen. Hofer stuft diese Summe als "niedrig" ein, er will den Wahlkampf vor allem über soziale Medien und Medientermine absolvieren. Hausbesuche werde es auch geben, diese würden aber von den blauen Ortsgruppen absolviert.

Hält Nationalratswahlen im Herbst für möglich
Hofer hält es außerdem durchaus für möglich, dass noch im Herbst Nationalratswahlen stattfinden. Er sagte, dass bei einem schlechten Abschneiden eines Kandidaten der Regierungsparteien die Gräben in der Bundesregierung noch größer würden. Die Freiheitlichen wären jedenfalls für eine Wahl "gewappnet". Dazu passt auch, dass Hofer an der Entwicklung eines Regierungsprogramms beteiligt ist: "Man muss gut vorbereitet in Verhandlungen gehen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden