Mi, 22. November 2017

Rasche Hilfe

04.02.2016 11:13

Rollstuhlfahrer nach Sturz in Erlaufsee gerettet

Schrecksekunde für einen gehbehinderten 72-Jährigen im niederösterreichisch-steirischen Grenzgebiet: Der Mann war mit seiner Pflegerin am Ufer des Erlaufsees unterwegs, als sich der Rollstuhl plötzlich selbstständig machte: Der Pensionist stürzte über die Böschung in das Wasser, konnte aber zum Glück rasch geborgen werden.

Zwei Umstände ermöglichten die schnelle Rettung des Rollstuhlfahrers: Einerseits ist der See an besagter Stelle nur wenige Zentimeter tief, einige Meter weiter fällt der Grund dann sehr steil ab. Und andererseits hatten mehrere Passanten den Unfall gesehen - sie zogen den 72-Jährigen rasch aus dem eiskalten Wasser. Der zufällig anwesende Rotkreuz-Sanitäter Benjamin Leodolter alarmierte schließlich den Notruf und übernahm die Erstversorgung.

Zur Sicherheit wurde der Pensionist in die Ambulanz nach Mariazell gebracht, wo er untersucht wurde. "Außer Abschürfungen im Gesicht wurden aber keine Verletzungen festgestellt", heißt es von Seiten der Retter.

Auch in Groß-Sierning im Bezirk St. Pölten war ein Rollstuhlfahrer jetzt in einen Unfall verwickelt. Wegen der tiefstehenden Sonne wurden der 85-Jährige und seine Pflegerin am Straßenrand von einem Lenker (58) übersehen und vom Pkw erfasst. Sie wurden verletzt und mussten ins Spital nach Melk gebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden