Sa, 25. November 2017

„Ganz toll verliebt“

03.02.2016 12:06

Micaela Schäfer zeigt ihren Kärntner Lover

"Nacktschnecke" Micaela Schäfer (32) hat sich Premiere des Films "Zoolander No. 2" in Berlin sehr verliebt mit ihrem neuen Lover gezeigt. Der fesche Herr, mit dem das Erotiksternchen über den Red Carpet schlenderte, heißt Felix Steiner (31) und ist ein Journalist aus Kärnten. Schäfer verrät im Video: "Bin ganz toll verliebt!" Er sei ihr "Traummann" und habe alles, was sie sich wünsche.

Amors Pfeil war bei dieser Liebe schn, denn bis vor acht Wochen war Schäfer noch mit dem Starkoch Klaus Brunmayr (36) liiert gewesen. Sie sei "aber schon länger nicht mehr glücklich" gewesen, sagte Schäfer der "Bild"-Zeitung über die Trennung. Seit vier Wochen ist sie nun mit Steiner glücklich.

Steiner sei sie vor neun Monaten bei einem Fotoshooting begegnet. Danach brach der Kontakt ab. "Aber er ging mir nicht mehr aus dem Sinn", so das Starlet. Also flog sie irgendwann zu ihm und sie wurden ein Paar. Zukunftspläne mit ihrem Liebsten hat Schäfer auch schon. Sie sagt: "Jetzt hoffe ich, dass er bald zu mir nach Berlin zieht."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden