Sa, 16. Dezember 2017

Skurrile Probe

03.02.2016 09:42

Notfallübung mit Plüsch-Zebra in Tokioter Zoo

Jedes Jahr zur etwa selben Zeit bricht im Ueno-Zoo in Tokio ein Tier aus: Einmal war es - angeblich - ein Gorilla, dann wieder ein Nashorn oder ein Löwe. In diesem Jahr entfloh ein Zebra. Nachdem ein Erdbeben sein Gehege zerstört hatte, sprang es am Dienstag aus seinem Käfig, raste in Panik durch den Tierpark, verletzte einen Wärter und verursacht einen Herzinfarkt bei einem zweiten.

Glücklicherweise war alles nur eine Notfallübung und das Beben, das Zebra, der Herzschlag und auch die Taser-Pistole, mit der das panische Tier ruhiggestellt wurde, waren unecht. Vor lachenden und fotografierenden Besuchern schälte sich Wärter Yumi Tamura schließlich aus seinem schwarz-weiß gestreiften Fellkostüm. Wie seine rasch panisch reagierenden tierischen Vorbilder habe auch er bei der Übung eine gewisse Panik verspürt, gestand der 27-Jährige.

Jährlich anderer Wärter in Tierkostüm
Nach den Worten eines Sprechers nimmt der Zoo die Notfallübungen sehr ernst. Die Wärter müssten verinnerlichen, wie jedes Tier in derartigen Fällen reagiere. In die Rolle des Ausbrechers schlüpft dabei jedes Jahr ein anderer Wärter - für den GAU in und um den Tiergaren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).