Mo, 11. Dezember 2017

Promi-Doppelgänger

03.02.2016 08:53

Hat Bradley Cooper etwa zwei heimliche Brüder?

Eigentlich haben wir bislang immer gedacht, Bradley Cooper habe nur eine Schwester. Doch jetzt sind Bilder von zwei Männern im Internet aufgetaucht, die dem Hollywood-Hottie zum Verwechseln ähnlich schauen. Hat der Schauspieler seinen Fans etwa weitere Geschwister verheimlicht?

Die Frauenwelt steht derzeit Kopf. Der Grund: die Zwillinge Matt und Scott Katzbach. Die 27-Jährigen schauen Hollywoodstar Bradley Cooper nämlich so ähnlich, dass sie glatt als dessen Brüder durchgehen könnten. Das sind sie aber nicht!

Trotzdem werden die beiden Jungs derzeit fast so gehypt wie der Schauspieler selbst. Doch mit dem Ruhm der Katzbach-Zwillinge kommen offensichtlich auch die Allüren - und so jammern die Brüder derzeit fast filmreif über ihren Ruhm und ihr Aussehen.

Paparazzi und Fans machen Jagd auf Doppelgänger
Selfie- und Autogrammjäger auf der ganzen Welt würden sie nämlich täglich belagern. Denn wegen der frappierenden Ähnlichkeit mit dem Ex-"Sexiest Man Alive" würden die denken, es wäre tatsächlich der Hollywoodstar, der an der Kinokassa stehe oder im Supermarkt Milch und Eier kaufe. "Es fing im Teenager-Alter an und passiert jeden Tag zwischen zwei und fünf Mal", berichtet Matt der "Page Six" über sein schweres Los. "Es ist egal, wo ich bin. Überall lauern mir auch Paparazzi auf.

Dabei könnte man es den Zwillingen fast unterstellen, dass sie es darauf anlegen, mit dem 41-Jährigen verwechselt zu werden. In Bangkok, wo "Hangover 2" gedreht wurde, ging Matt nämlich in die Bar, die auch im Film zu sehen ist. Dort begrüßte man den Doppelgänger dann natürlich mit den Worten: "Oh, Mister Cooper, wie schön, Sie zu sehen. Kommen Sie rein!" Dennoch versichert Matt: "Damals war das super surreal und ich verstand nicht, warum alle plötzlich Fotos von mir machten."

Doch bei all dem Gejammer bringt der Cooper-Look für die Zwillinge auch einige Vorteile: Einladungen zu Events oder Eintritte in die schicksten Clubs. Kein Wunder, dass die beiden ihren Instagram-Account sogar in "Cradley Boopers" geändert haben. Und dennoch gibt sich Matt bescheiden: "Ich würde ein anonymes Leben ohne Rampenlicht vorziehen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden