Fr, 15. Dezember 2017

"Kuh, Kuh, Kuuuuuuh"

06.03.2016 09:00

"Find the invisible Cow": Topfschlagen im Browser

Topfschlagen - das waren noch Zeiten. Sollte auch Ihnen der Sinn danach stehen, mit verbundenen Augen den "heiß" bzw. "kalt Hinweisen folgend auf Topf-Suche zu gehen, haben wir genau das Richtige für Sie: "Find the invisible Cow" - ebenso unterhaltsam, jedoch zeitgemäßer, bequem im Browser spielbar und somit eindeutig weniger peinlicher für umstehende Beteiligte.

Die unsichtbare Kuh zu finden, ist das Ziel von "Find the invisible Cow". Wobei die Kuh nur der Anfang ist: Nach fünf Treffern schalten Sie eine Ziege frei, nach insgesamt 50 Treffern erwartet sie ein weiteres Tier - welches, sei an dieser Stelle allerdings nicht verraten.

Wie beim klassischen Topfschlagen, müssen Sie auch hier den Hinweisen folgen. Ihre Augen müssen Sie sich dafür nicht verbinden, ein Kopfhörer oder Lautsprecher sind jedoch vonnöten, um denn je nach Annäherungsgrad mal mehr, mal weniger lauten "Cow"- (Kuh) bzw. "Goat" (Ziege)-Rufen zu lauschen.

Je lauter und schriller die Schreie, desto näher sind Sie dem Ziel; ebenfalls erkennbar am sich verändernden Maus-Cursor. Es sei denn, Sie spielen im Experten-Modus. Dann verändert sich der Zeiger Ihrer Maus nämlich nicht, wenn Sie über das versteckte Tier fahren, und Sie sind ganz und gar auf Ihr Gehör angewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden