Di, 21. November 2017

Pensionist in Haft

02.02.2016 16:36

Frauen in Zügen mit Schlafpulver im Kaffee betäubt

Jahrelang trieb er auf Zugstrecken zwischen Österreich und Italien sein Unwesen - nun ging ein Pensionist den italienischen Carabinieri ins Netz. Der 61-jährige Verdächtige soll allein reisende Frauen mit versetzten Getränken betäubt, unsittlich betatscht und bestohlen haben. Mindestens drei Opfer aus Österreich sollen in sein Visier geraten sein.

Die Masche von Domenico B. war stets dieselbe: Mit einem englischen bzw. deutschen Buch (abhängig von der Nationalität seiner auserwählten Opfer) in der Hand machte er auf belesener Mann von Welt - und verwickelte allein reisende Frauen in Nachtzügen aus Österreich in Gespräche.

Deren Vertrauen gewonnen, bot er ihnen schließlich heißen Kaffee aus seiner Thermoskanne an. Was die Frauen nicht ahnten: Die Brühe war mit Schlafpulver versetzt. Wenig später hatte der 61-Jährige leichtes Spiel.

Bargeld und Wertgegenstände gestohlen
Die Opfer schliefen, und er konnte sich bedienen. Erst stahl er den wehrlosen Frauen Bargeld und Wertgegenstände - um dann seinen Trieben freien Lauf zu lassen. Er soll die Opfer unsittlich berührt, teils gar vergewaltigt haben. Mindestens drei der Dutzenden Anzeigen wurden von Österreicherinnen erstattet. "Wir glauben, dass die Dunkelziffer höher ist. Viele Opfer trauen sich nicht, zur Polizei zu gehen", so ein Ermittler.

Seit 2008 soll der Sextäter auf den Bahnstrecken sein Unwesen getrieben haben - nun ging er nach akribischen Ermittlungen ins Netz. Er wurde in einer Caritas-Einrichtung in Pescara verhaftet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden