So, 17. Dezember 2017

Besitzer geschockt:

02.02.2016 15:38

Diebe montierten die Reifen ab

Seinen Augen traute ein Pkw-Besitzer am Sonntag in der Früh in Hainburg, Bezirk Bruck an der Leitha, nicht: Er fand sein Auto aufgebockt, aber ohne Reifen vor. Motorraddiebe jagt hingegen die Stadtpolizei in Baden. Unbekannte hatten sich im Schutz der Dunkelheit mit einer Kawasaki aus dem Staub gemacht.

Eine solche Dreistigkeit ist kaum zu überbieten: Bei Nacht und Nebel bockten unbekannte Täter in Hainburg einen Pkw auf Pflastersteinen auf und montierten danach seelenruhig alle vier Räder ab. "Die geeigneten Werkzeuge hatten die Kriminellen offensichtlich gleich dabei", berichtet ein Ermittler. Von den Winterreifen samt Felgen fehlt jede Spur, ebenso von den frechen Dieben.

Ein schnittiges Motorrad hatten dunkle Gesellen in Baden im Visier. Von einem Privatparkplatz in der Babenbergergasse verschwand in der Nacht auf Samstag eine Kawasaki ZX750. Die Stadtpolizei bittet um Hinweise: 02252/400-436.

Fahndungserfolg in der Kurstadt: Als Beamte einen unversperrten Transporter in der Helenenstraße überprüften, entdeckten sie, dass dieser gestohlen worden war - dem Besitzer übergeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden