Fr, 17. November 2017

Besitzer erleichtert

02.02.2016 09:45

Nach Entführungs-Alarm tauchte Hund wieder auf

Jener Vierbeiner, der in Wien-Leopoldstadt nach Bauarbeiten in einem Wohnhaus "entführt" wurde, ist wieder aufgetaucht. Er wurde angeblich von einem Mann mitgenommen, welcher der Meinung war, dass es sich um ein herrenloses Tier handeln würde.

Nach einem Bericht über die Hunde-Entführung in der Sonntags-"Krone" tauchte noch am Abend ein Mann mit dem "entführten" Vierbeiner bei dem verzweifelten Hundebesitzer auf. "Ich habe das Weibchen gefunden, wollte es nach dem Wochenende beim Tierschutzhaus abgeben", so der Finder.

Unbekannter lud Hündin ins Auto
Die Nachbarn hatten zunächst Alarm geschlagen, als sie beobachteten, dass Unbekannte in der Oberen Augartenstraße mit der American-Staffordshire-Hündin in einem Auto wegfuhren. "Ich bin so froh, dass 'Taiara' wieder da ist", so Predrag Sailovic. Happy End also in einem überaus mysteriösen Fall.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).