So, 17. Dezember 2017

Pellegrini-Nachfolge

01.02.2016 15:41

Guardiola ab Sommer Trainer bei Manchester City

Pep Guardiola wird ab Sommer den Trainerposten bei Manchester City übernehmen. Der Spanier, der vor Weihnachten seinen Abschied von Bayern München verkündet hatte, löst bei den "Citizens" Manuel Pellegrini ab. Wie Manchester am Montag bekannt gab, erhält der 45-Jährige einen Vertrag bis 2019. Was David Alaba, frisch gebackener "Krone"-Fußballer des Jahres, zum Abgang Guardiolas sagt, sehen Sie im Video oben.

Pellegrini sagte am Montag auf einer Pressekonferenz des Klubs, dass er seinen bis 2017 laufenden Vertrag nicht erfüllen und sich mit 30. Juni verabschieden werde. "Es gab in letzter Zeit viele Gerüchte, deswegen wollte ich meine Spieler und die Presse darüber informieren, dass ich Manchester City im Sommer verlasse", sagte der Chilene.

Sein Nachfolger kommt mit der Referenz von 14 Titelgewinnen in seiner Zeit von 2008 bis 2012 beim FC Barcelona nach Manchester. Mit den Bayern, dem Arbeitgeber von ÖFB-Star David Alaba, gewann Guardiola seit 2013 zweimal die Meisterschaft und je einmal die Klub-WM und den europäischen Supercup. In der Champions League scheiterte der 45-Jährige mit den Bayern zweimal erst im Semifinale.

Guardiola soll City auch in Königsklasse zum Erfolg führen
Nun soll der Katalane auch ManCity in die europäische Elite führen. Seit dem Einstieg von Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan holten die "Citizens" zwar zwei Meistertitel und je einen FA-Cup-und Ligacup-Sieg, in der Champions League kam man aber noch nie weiter als bis ins Achtelfinale. Auch diesmal stehen die Engländer in der Runde der letzten 16 und treffen dort auf Dynamo Kiew, den Klub von Aleksandar Dragovic.

Derzeit hat City sogar noch die Chance auf vier Titel - im Liga-Cup geht es im Finale gegen Liverpool, im FA-Cup-Achtelfinale gegen Chelsea, und in der Premier League fehlen dem Tabellenzweiten drei Punkte auf Leicester City.

Guardiola, der beim FC Bayern durch den Italiener Carlo Ancelotti ersetzt wird, kann mit den Münchnern noch das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League holen. Bei City kennt der Katalane den Vorstandsvorsitzenden Ferran Soriano sowie Sportdirektor Txiki Begiristain aus seiner Zeit beim FC Barcelona. Als Duo gewannen Trainer Guardiola und Sportdirektor Begiristain im Jahr 2009 die Champions League.

Hier im Video sehen Sie Bayerns 2:0-Sieg gegen Hoffenheim am vergangenen Wochenende:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden