Do, 14. Dezember 2017

"Krone"-Interview

01.02.2016 08:02

Hirscher: "Der Ski-Gott macht's mir nicht leicht!"

Marcel Hirscher gewann alles, was das Ski-Herz begehrt, nur nie bei Winterspielen. Am Montag fliegt er nach Südkorea zur Generalprobe für 2018.

"Krone": War die Absage des Riesentorlaufes von Garmisch für dich okay?
Marcel Hirscher: Für mich mit Startnummer 4 kein Problem, aber spätestens ab der Nummer 15 wären alle arm gewesen. Das ist dann auch gefährlich. Und wenn man einen Riesentorlauf wegen des Wetters  so dramatisch kürzen muss, wie man es angedacht hat, ist das auch keine Werbung für den Skisport.

"Krone": Du bist schwer verkühlt. So gesehen bist du der Sieger eines Rennens, das es gar nicht gegeben hat, oder?
Hirscher: Schwachsinn. Ich bin fit. Und habe am Start auch nicht gejubelt, als die Absage kam. Ich bin hier, um Rennen zu fahren - wenn ich das nicht kann, lege ich mich nieder. Meine Leistung hätte ich gebracht. Das Rennen wäre ich  trotz der Umstände gern gefahren. Vor allem, weil man nicht weiß, ob’s nachgeholt wird.

"Krone": Könnte schwierig werden. Irgendeine Idee, wo?
Hirscher: Schladming, Reiteralm. Nightrace. Kein Schmäh, sondern eine Aufforderung.

"Krone": Aber du wirst am Montag trotz der Verkühlung in das Flugzeug nach Südkorea steigen?
Hirscher: Das wird sich am Montag am Morgen zeigen. Grundsätzlich wäre das für heute so geplant. Aber vielleicht müssen wir die Sache ein paar Tage verschieben.

"Krone": Um in Südkorea nur den Super-G zu bestreiten?
Hirscher: Ich gehe davon aus, dass ich auch das Abfahrtstraining mitmachen werde. Das wäre der Plan, damit ich die Super-G-Strecke kennenlerne. Sonst muss ich gar nicht rüberfliegen.

"Krone": Hättest du am Sonntag eigentlich ein Abfahrtstraining bestreiten können?
Hirscher: Ja. Ich nehme keine Medikamente, ich habe halt Kopfweh und bin verkühlt. Das wäre schon gegangen. Aber ich muss abwarten, wie sich’s entwickelt.

"Krone": Trotzdem: Man fragt sich, warum du dir das antust. Wegen des Duells mit Henrik Kristoffersen um die große Kristallkugel?
Hirscher; Nein. Die Idee ist anders. Es geht um Olympia in Pyeongchang in zwei Jahren. Und darum, alles kennenzulernen. Außerdem auch um die Technik-Rennen in Japan eine Woche später. Je früher man den Jetlag überwindet, desto besser.

"Krone": Und was, glaubst du, erwartet dich in Südkorea?
Hirscher: Ich denke, dass es viel, viel besser sein wird, als wir uns das vorstellen. Klar, man hört da die unterschiedlichsten Geschichten. Es ist sicher nicht einfach, von A nach B zu kommen. Und mühsam, bis man vom Skigebiet im Hotel ist. Aber das sind Probleme, die in Wahrheit keine sind.

"Krone": Bei Problemen bist du in dieser Saison ja Experte!
Hirscher: Ja, der Ski-Gott macht’s mir heuer nicht leicht, aber ich halte dagegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden