Sa, 25. November 2017

Thomas Murg

30.01.2016 12:03

Rapid angelt sich einen Rieder

Eine Woche vor Meisterschaftsbeginn und zwei Tage vor Ende der Winter-Transferzeit hat Rapid doch noch am Transfermarkt zugeschlagen. Der Rekordmeister sicherte sich die Dienste des 21-jährigen Thomas Murg, der von Ried zu den Hütteldorfern stößt. Der vielfältig einsetzbare Offensivspieler unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2019 ohne jegliche Ausstiegsklausel. Da auch mit seinem bisherigen Klub eine Einigung erzielt werden konnte, wird dieser Transfer vorbehaltlich der positiv zu absolvierenden sportmedizinischen Tests vollzogen.

Rapid-Cheftrainer Zoran Barisic freut sich über seinen neuesten Schützling. "Thomas Murg ist ein absoluter Wunschspieler von uns und auch von mir persönlich. Ich hätte ihn schon gerne früher verpflichtet, schon in seiner Anfangszeit beim GAK war absehbar, welch großes Talent er mitbringt. Mit seiner Verpflichtung werden wir noch unberechenbarer, er ist ein Spieler, der perfekt in unsere Mannschaft passen sollte", so der 45-jährige Wiener.

"Thomas Murg passt genau in unsere Philosophie"
Sportdirektor Andreas Müller: "Thomas Murg passt genau in unsere Philosophie. Er ist ein junger, aber trotzdem schon recht erfahrener österreichischer Spieler." Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Murg wechselte 2012 vom GAK zu Austria Wien, hatte da u.a. vier Champions-League-Einsätze. 2014 wurde er nach Ried transferiert.

"Ich bin überzeugt, dass ich sehr gut zu dieser Mannschaft passe und weiß aus vielen Duellen als Gegner auch die unglaubliche Atmosphäre, für die die Rapid-Fans bei jedem Match sorgen, zu schätzen", sagte der schon sechste Steirer im Rapid-Kader.

Ried-Manager Reiter: "Abgang schmerzt sehr"
Ried-Sportdirektor Stefan Reiter sieht den Abgang von Murg mit einem lachenden und einem weinenden Auge. "Dieser Abgang schmerzt uns natürlich sehr", sagte der Manager. "Wirtschaftlich profitieren wir natürlich sehr von diesem Abgang. Wir sind jetzt auf der Suche nach einem neuen Spieler, sind auch schon in engem Kontakt mit möglichen Kandidaten."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden