So, 17. Dezember 2017

Kingsley Coman

29.01.2016 15:52

Nazi-Bild "geliked": Shitstorm gegen Bayern-Star

Was ein Klick auf den "Like-Button" alles anrichten kann, erfährt nun Bayern-Star Kingsley Coman. Der Franzose, der in der Hinrunde mit sensationellen Leistungen glänzte, muss sich derzeit sogar Nazi-Vorwürfen stellen.

Das hätte der 19-jährige Coman wohl niemals erwartet. Der Komiker Maff Derulo, Landsmann des Flügelspielers der Bayern, postete ein sehr fragwürdiges Bild auf Instagram (siehe unten). Der Post trug die Überschrift: "Trainingsanzug der Bayern im Jahr 1940". Der junge Coman dachte sich wohl nicht viel dabei und drückte auf "Gefällt mir".

Es dauerte nicht lange und schon kamen einige Reaktionen von verärgerten Usern. Die Vorwürfe gehen von "ein wenig Geschichtsunterricht wäre nicht schlecht" bis "Coman ist ein Nazi". Coman jedenfalls reagierte auf die heftigen Kommentare und entfernte bereits sein "Like".

Der Franzose wechselte im Sommer von Juventus Turin auf Leihbasis mit Kaufoption zum FC Bayern. Bei seinem Bundesliga-Debüt im September gegen Darmstadt erzielte er gleich sein ersten Tor für den deutschen Rekordmeister. In nun zwölf Bundesligaspielen glänzte er bereits mit drei Treffern und zwei Torvorlagen. Sein Marktwert liegt derzeit bei zehn Millionen Euro.

Hier sehen Sie die Highlights des 2:1-Erfolgs der Bayern am vergangenen Wochenende gegen den Hamburger SV:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden