Do, 24. Mai 2018

Wunden an Wange

28.01.2016 14:17

Familienhund beißt Dreijähriger ins Gesicht

Schwere Verletzungen hat ein dreijähriges Mädchen am Donnerstagvormittag in Vorarlberg erlitten, als der Familienhund der Kleinen plötzlich ins Gesicht biss. Die Attacke kam laut Polizei völlig aus dem Nichts und hatte sich in keinster Weise angekündigt. Das Kind wurde per Heli in die Kinderklinik nach Kempten in Bayern geflogen.

Zur Attacke kam es in der Küche eines Wohnhauses in Mittelberg im Kleinwalsertal. Das Mädchen hielt sich dort im Beisein seiner 22 Jahre alten Mutter auf, als der Hovawart die Dreijährige attackierte.

Das Kind erlitt schwere Verletzungen an der linken Wange. Es wurde noch an Ort und Stelle ärztlich versorgt und anschließend ins Spital gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden