Sa, 18. November 2017

Auf Pariasek-Frage

26.01.2016 20:57

Neureuther zu ORF: „So a Wappler bin i a nit“

"So a Wappler bin i jetzt a nit" - so die witzige Antwort des deutschen WM-Dritten Felix Neureuther im ORF-Interview mit Rainer Pariasek auf die Frage, warum er im ersten Durchgang des Weltcup-Nachtslaloms in Schladming eine derart schnelle Zeit gefahren war. Die lustige Szene sehen Sie oben im Video.

Neureuther sorgte wieder einmal beim ORF-Interview für ordentlich Gelächter. ORF-Reporter Pariasek war über die Fabelzeit des Deutschen ganz verwundert und fragte, wie er im ersten Durchgang eine derart schnelle Zeit fahren hatte können. Neureuther entgegnete cool in seiner gewohnten Art: "So a Wappler bin i jetzt a nit."

Der Deutsche schied als Halbzeit-Führender im zweiten Durchgang mit einem Einfädler aus. ÖSV-Star Marcel Hirscher schaffte mit einem entfesselten zweiten Lauf den Sprung vom 22. Platz auf Platz zwei.

Bereits nach dem Herren-Slalom in Val d'Isere hatte er für Schlagzeilen gesorgt. Der ORF musste damals aufgrund des Damen-Rennens nach Aare schalten und auf ein Interview mit Neureuther verzichten. Die Reaktion des Deutschen: "Mögt‘s ihr mi nimmer oder wie schaut's aus?"

Hier im Video sehen Sie die kuriose Szene aus Val d'Isere!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden