Mi, 18. Oktober 2017

Nachwuchs

26.01.2016 10:06

Schönbrunner Geparden spielen Ball im Schnee

Über Schnee statt Tauwetter würden sich nicht nur Wintersportler freuen, sondern auch die jungen Geparden im Tiergarten Schönbrunn. In den vergangenen Tagen haben sie nämlich eine neue Beschäftigung für sich entdeckt: Ballspielen im Schnee.

"Mit ihren eineinhalb Jahren sind sie zwar schon bald ausgewachsen, aber noch sehr verspielt. Am schneebedeckten Boden lässt sich der Ball von ihren kleinen Tatzen leicht hin und her schubsen und er wird natürlich spielerisch gegen die Geschwister verteidigt", erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Große Freude über Nachwuchs
Nach dem Herumtollen im Schnee ist Aufwärmen angesagt. Schratter: "Geparde sind in Afrika heimisch, wo Nachttemperaturen um die 0 Grad keine Seltenheit sind. Dennoch schätzen sie ihr warmes Plätzchen mit Fußbodenheizung." Geboren wurde das Geparden-Trio am 4. Juli 2014. Die Freude über den Nachwuchs bei dieser bedrohten Tierart war groß.

Jungtiere werden in andere Zoos übersiedeln
Leider musste das schwer erkrankte Muttertier im Dezember des Vorjahres eingeschläfert werden. Die Jungtiere sind aber bereits selbstständig und werden bald im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) in andere Zoos übersiedeln.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).