Mi, 23. Mai 2018

Ominöse Rechnungen

25.01.2016 16:17

Hüttenwirt warnt vor Abzocke mit Registereinträgen

Das Schreiben samt Bundesadler sieht richtig echt aus. Zumindest auf den ersten Blick. Doch dann wird man schnell stutzig, so wie ein Hüttenwirt aus Obdach. 579,69 Euro sollte der Steirer für einen vermeintlichen Online-Eintrag ins Handelsregister zahlen. Ein glatter Betrug!

Die Rechnung sieht grundsätzlich für einen Laien offiziell aus, fast als würde sie wirklich von einer Behörde stammen. Auch wenn der österreichische Bundesadler nur halb drauf gedruckt ist und die Formulierung holpert. "Falls keine Zahlung erfolgt, werden die Daten gelöscht", heißt es ganz unten.

Maschinenbau-Firma statt Kundenbetreuer
Wählt man die Nummer des angeblichen Kundenbetreuers beim Handels- und Zentralregisters in Wien, meldet sich ein Maschinenbau-Unternehmen und eine verständlicherweise schon ziemlich genervte Sekretärin: "Seit November geht das jetzt so", seufzt sie bei unserem Anruf.

Der Chef der Waldheimhütte am Zirbitzkogel, Siegfried Grillitsch, ist auf die Betrüger zum Glück nicht hereingefallen. Der Obdacher will jetzt unbedingt alle seine Kollegen warnen. "Sicher nicht mit uns Steirer-Wirten!", betont er.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden