Do, 19. Oktober 2017

Halterin verzweifelt

25.01.2016 10:39

Wallach „Oskar“ ist seit 2014 spurlos verschwunden

Es ist der schlimmste Albtraum eines jeden Pferdebesitzers: Jaqueline Erhart vermisst seit 2014 ihren geliebten Traberwallach "Oskar". Der Vierbeiner wurde einfach von der Weide gestohlen und ist seither spurlos verschwunden. "Ich möchte nur wissen, ob es ihm gut geht", ersucht Jaqueline Erhart die "Krone"-Leser um Hilfe.

Wie kann ein Pferd einfach so spurlos verschwinden? Das fragt sich die junge Tierfreundin Jaqueline Erhart, nachdem im Jahr 2014 ihre zwei Traberwallache von der Weide in 4720 Neumarkt im Hausruckkreis gestohlen wurden. Einer der Vierbeiner konnte bereits gefunden werden, doch die Suche nach "Oskar" blieb bis heute ergebnislos. Jetzt ersucht die verzweifelte junge Frau die "Krone"-Leser um Mithilfe.

Schönes Pferd mit liebem Charakter
"Oskar hat einen Stern als Abzeichen, Stichelhaare an Nasenrücken, Kronrand an den Vorder- sowie Halbstiefel an den Hinterbeinen. Durch einen Unfall auf der Rennbahn hat er außerdem eine Narbe am Po", beschreibt Jaqueline Erhart ihren Liebling. Der Wallach mit der Chipnummer AT100 8107 95 wurde im Jahr 1995 geboren und trägt laut Pass den Namen "Oskar13". Er wurde geritten und lief auf der Rennbahn. Oskar hat einen sehr lieben Charakter und geht auch problemlos ins Wasser.

"Ich will nur wissen, ob es ihm gut geht"
"Sollte er jetzt einen guten Platz haben, verlange ich ihn nicht zurück", so Jaqueline Erhart. "Aber bitte seid so fair und meldet euch bei mir, denn ich möchte gerne wissen, wie es ihm geht." Die junge Pferdefreundin leidet sehr unter der Ungewissheit. "Falls ihn jemand meint gesehen zu haben, ich freue mich über jeden noch so kleinen Hinweis. Angeblich wurde Oskar in Wien gesichtet."

Hinweise bitte an Tel.: 0650/766 09 54.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).