Di, 22. Mai 2018

Sturm-Coach besorgt

25.01.2016 09:43

Foda fordert Verstärkung: "Müssen noch etwas tun"

Anel Hadzic verkauft, Simon Piesinger schwer verletzt. Das zentrale Mittelfeld von Bundesligist Sturm Graz ist in der Vorbereitung ordentlich geschwächt worden. Trainer Franco Foda fordert deshalb klipp und klar noch eine Verstärkung. "Da müssen wir unbedingt noch etwas tun", sagte der Deutsche im Trainingslager in Belek.

Mit Daniel Offenbacher und dem erst 17-jährigen Sandi Lovric stehen Foda aktuell nur zwei Zentrumsspieler zur Verfügung. "Es steht außer Frage, dass wir da noch etwas machen müssen, aber wir verfallen nicht in Panik, sondieren in Ruhe den Markt", erklärte Foda.

Die Grazer nützen in Belek jede freie Minute, um sich nach Spielern umzusehen. Mehrere Kicker aus der zweiten deutschen Bundesliga scheinen für die Steirer interessant zu sein. Eher nicht damit zu rechnen ist mit einem Wechsel von Stefan Hierländer zu den Grazern. Der 24-jährige Kärntner steht bei RB Leipzig, wo sein Vertrag im Sommer ausläuft, auf dem Abstellgleis, tendiert aber eher zu einem Verbleib in Deutschland.

Bis am 1. Februar um Mitternacht ist das Transferfenster geöffnet. Die Zeit drängt aber, da die Frühjahrssaison schon am Wochenende danach beginnt. "Es ist nicht so einfach im Winter, aber wir haben gerade letztes Jahr auch bewiesen, dass es funktionieren kann", so Foda. Nach dem Abgang von Marco Djuricin zu Salzburg waren die danach verpflichteten Donis Avdijaj und Roman Kienast in die Bresche gesprungen.

"Muss finanziell in unsere Rahmenbedingungen passen"
Nur einen Mitläufer werden die Steirer sicher nicht holen. "Das höchste Kriterium ist, dass er finanziell in unsere Rahmenbedingungen passen muss. Dann muss er auch auf sportlicher Ebene funktionieren und als Drittes auf menschlicher Ebene. Es macht aber nur Sinn einen Spieler zu holen, der uns wirklich besser macht", erklärte Sturms Coach.

Das weiß auch Gerhard Goldbrich, deshalb wollte er sich nicht darauf festlegen, dass fix ein Neuer kommen wird. "In der momentanen Situation muss es nicht unbedingt sein. Wir haben aber natürlich links und rechts die Augen und Ohren offen und wenn es eine Lösung ist, die uns sofort weiterhilft, ist es auch vorstellbar, dass wir reagieren", ließ sich Sturms General Manager alles offen.

Auch Kienast und Avdijaj angeschlagen
Personelle Probleme hat Foda aber nicht nur wegen Hadzic und Piesinger. In der Offensive fehlte neben dem abgewanderten Josip Tadic in den letzten zwei Wochen auch Roman Kienast wegen eines Ödem im Beckenbereich im Mannschaftstraining. "Immer bei bestimmten Bewegungen spüre ich es, und es ist halt ziemlich mühsam", sagte der Stürmer.

Mit Problemen in der Vorbereitung kennt sich der 31-Jährige aus. "Bei mir war das die letzten vier Vorbereitungen der Fall, ich habe mich aber trotzdem immer wieder zurückgekämpft, deswegen bin ich da sehr positiv", so Kienast, der noch am (heutigen) Montag versuchen wollte, wieder ins Mannschaftstraining einzusteigen.

Im Gegensatz zum siebenfachen Saisontorschützen schaut es bei Avdijaj schlechter aus. Die Schalke-Leihgabe reiste vom Trainingslager wegen seiner Oberschenkelprobleme zu einem Spezialisten nach Berlin. "Donis war ja schon seit Oktober verletzt, er hat dann zwei, drei Mal wieder versucht mitzutrainieren, musste aber immer wieder nach wenigen Einheiten wegen Problemen abbrechen. Er fehlt uns natürlich, aber es macht keinen Sinn zu jammern", schilderte Foda seine Sicht. Der 19-Jährige dürfte zumindest noch eine Woche ausfallen.

Mit Innenverteidiger Lukas Spendlhofer verpasste zuletzt auch ein wichtiger Abwehrspieler einige Einheiten, am Sonntag kehrte er aber nach überstandenen Achillessehnenprobleme wieder in den Kreis der Mannschaft zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Bekennt sich zum ÖFB
Barnes könnte schon gegen Schweden debütieren!
Fußball National
Welle der Entrüstung
Kiew lässt Gazprom-Logos vor CL-Finale entfernen!
Fußball International
Geschäftsführer Sport
Schmadtke soll Wolfsburg in die Erfolgsspur führen
Fußball International
Wegen Top-Talent
Mega-Zoff: Liverpool sagt Test gegen Gladbach ab!
Fußball International
Beispiellose Geste
Perus WM-Gegner setzen sich für Guerrero ein!
Fußball International
Foda hat nominiert
ÖFB-Kader: Vier Debütanten für Testspiel-Kracher
Fußball National
Dortmund vermeldet
Nun ist es fix: Favre wird Nachfolger von Stöger!
Fußball International
Derzeit bei Hannover
Bremen wieder an Martin Harnik interessiert
Fußball International

Für den Newsletter anmelden