Di, 17. Oktober 2017

Countdown läuft

25.01.2016 09:11

Brooke Shields: Das wird sie am Opernball tragen

Der Countdown für den 60. Opernball läuft - und auch Richard Lugners diesjähriger Stargast Brooke Shields ist laut Aussage des Baumeisters schon eifrig dabei, sich Gedanken über ihren Auftritt beim Ball der Bälle zu machen. Das Kleid habe sich die schöne Schauspielerin jedenfalls schon ausgesucht, verrät "Mörtel" jetzt.

Den Opernball am 4. Februar wird Brooke Shields in einem Kleid des pakistanischen Designers Hassan Sheheryar Yasin besuchen. "Nach langem Abwägen hat sie sich dafür entschlossen", verriet Gastgeber Richard Lugner am Sonntag.

Yasin arbeitet als Choreograf und Designer für verschiedene internationale Modeschauen etwa in Dubai, London, New York City und Toronto. Der Schmuck kommt vom kalifornischen Nobeljuwelier Robert Procop aus Los Angeles, für den Shields bereits eine eigene Schmucklinie kreiert hat.

Und auch abseits des Opernballs will sich die Schauspielerin die Zeit in Wien vertreiben. "Shields möchte auch in Wien einen Bummel zu Modegeschäften machen und eventuell junge Designerinnen kennenlernen", sagte der Baumeister.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden