Sa, 21. Oktober 2017

2:1 gegen den HSV

23.01.2016 08:26

Video: Lewandowski schießt Bayern zum Auftaktsieg

Titelverteidiger Bayern München hat zum Rückrundenstart der deutschen Bundesliga einen 2:1-Sieg beim Tabellenzehnten Hamburger SV gefeiert (siehe Video oben). Damit baute der Rekordmeister, der den historischen vierten Titel in Serie anpeilt, seinen Vorsprung auf Verfolger Borussia Dortmund vorerst auf elf Punkte aus. Der BVB gastiert am Samstagabend im Spitzenspiel beim Vierten in Mönchengladbach.

Die Bayern mit dem nach seiner Sprunggelenksverletzung wieder vollständig genesenen Linksverteidiger David Alaba in der Startelf dominierten das Match im mit 57.000 Zuschauern ausverkauften Volksparkstadion zwar von Beginn weg, aber ohne zwingende Chancen in der ersten Hälfte herauszuspielen. Erst ein Strafraum-Foul von HSV-Schlussmann Rene Adler an Thomas Müller ermöglichte den Gästen die Führung durch Robert Lewandowski, der in der 37. Minute vom Elferpunkt sein 16. Saisontor erzielte.

Sieben Minuten nach der Pause glückte dem HSV jedoch der Ausgleich, als der Ball nach einem Freistoß von Aaron Hunt an Freund und Feind vorbei ins Tor segelte (53.). Nur wenig später gab es die nächste schlechte Nachricht für die Bayern, denn der deutsche Teamverteidiger Jerome Boateng musste wegen einer Adduktorenverletzung in der 56. Minute durch Javi Martinez ersetzt werden.

Alaba-Freistoß an den Pfosten
Der Favorit antwortete auf diese beiden Rückschläge mit der neuerlichen Führung durch Lewandowski, der einen Müller-Schuss unhaltbar für Adler abfälschte (61.). Der HSV-Tormann hatte dann in der 66. Minute Glück, als ein Alaba-Freistoß aus rund 25 Metern gegen die rechte Stange krachte. Lewandowski scheiterte wenig später mit einem spektakulären Volleyschuss aus spitzem Winkel am Außennetz (68.).

Alaba war ab der 69. Minute nicht der einzige Österreicher auf dem Spielfeld, da ÖFB-U21-Teamstürmer Michael Gregoritsch bei den Gastgebern für den Kroaten Ivo Ilicevic eingewechselt wurde. Der 21-Jährige setzte in der 83. Minute einen Freistoß ebenso wie den anschließenden Nachschuss in die Mauer. In der Nachspielzeit kam der steirische Spezialist zu einer weiteren Freistoßchance, die diesmal aus 25 Metern knapp neben der Stange einschlug (92.).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).