Fr, 24. November 2017

360-Grad-Aufnahmen

22.01.2016 09:36

Mit Google vom Schreibtisch aus auf den Mont Blanc

Wer den Mont Blanc bequem vom Schreibtisch aus besteigen möchte, muss nur ins Internet. Über den Google-Dienst Street View stehen 360-Grad-Bilder vom höchsten Berg Westeuropas bereit. Aufgenommen wurden sie von Bergsteigern, Kletterern und Skifahrern, die den Berg erklommen haben und die 360-Grad-Kamera bei sich trugen, die sonst Straßenzüge abfotografiert.

Mit dem Bilderdienst sind nun Schneetouren, Kletterausflüge und Gletscherbesteigungen am Mont Blanc möglich. Für das Erklimmen der letzten hundert Meter zum Gipfel steht sogar dieses spektakuläre 360-Grad-Video bereit.

Viele spannende Sehenswürdigkeiten auf Street View
Der Google-Dienst hatte in der Vergangenheit bereits virtuelle Touren zu einem Basiscamp des Mount Everest und zum Gipfel des Fuji, des höchsten Berg Japans, im Angebot.

Auch ein Rundgang durch den US-Nationalpark Yosemite ist möglich, ohne sich von Zuhause wegzubewegen. Am Mittwoch waren zudem virtuelle 360-Grad-Aufnahmen vom Buckingham Palace veröffentlicht worden. Der Londoner Palast hatte dem Google-Konzern erst in der vergangenen Woche die Türen geöffnet.

Lesen Sie auch:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden