Mo, 20. November 2017

Skispringen

20.01.2016 13:45

Kofler kehrt in Zakopane ins ÖSV-Team zurück

Andreas Kofler kehrt bei den Skisprung-Bewerben am Wochenende in Zakopane in das ÖSV-Weltcupteam zurück. Der Ex-Tourneesieger, der zuletzt die zwei Heimbewerbe dieser Serie nur im nationalen Kontingent bestritten hatte, wurde von Cheftrainer Heinz Kuttin in das Aufgebot für den Team- und Einzelbewerb in Polen nominiert. Der 31-jährige Kofler war in Zakopane schon Zweiter (2011) und Dritter (2012).

Mit dem Tourbus treten am Donnerstagabend Michael Hayböck, Stefan Kraft, Manuel Fettner, Manuel Poppinger und Philipp Aschenwald sowie Thomas Hofer und Kofler die mehr als zehnstündige Reise an. Dank guter Ergebnisse im Kontinentalcup (Hofer gelangen zwei Siege) umfasst das ÖSV-Kontingent in dieser Weltcup-Periode nun sieben statt zuletzt fünf Athleten.

Für die Teilnehmer an der Skiflug-WM war die Pause nach den Belastungen der vergangenen Wochen nur kurz. Sie schoben auch noch ein Sprungtraining ein, um sich nach dem Kulm wieder auf kleinere Schanzen einzustimmen.

Freund fehlt wegen Rückenproblemen
Der Deutsche Severin Freund fehlt in Polen wegen akuter Rückenprobleme, die ihn seit seinem Sturz bei der Vierschanzen-Tournee in Innsbruck plagen. Zu Wochenbeginn wurde ein leichter Bandscheibenvorfall der Lendenwirbelsäule diagnostiziert, der konservativ behandelt wird. Wann der 27-jährige Weltmeister zurückkehren kann, ist offen. "Ich weiß aus der Vergangenheit, wie schwer es ist, den Heilungsprozess zeitlich zu prognostizieren", sagte Freund. "Grundsätzlich bin ich aber gut in Form und zuversichtlich, schon bald wieder Weltcups zu springen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden