Mo, 20. November 2017

Bei Fashion Week

20.01.2016 17:00

Larissa Marolt ist unsere Frau in Berlin

Man mag es fast als Ironie des Schicksals deuten, dass gerade jetzt wieder das RTL-Dschungelcamp läuft. Während mehr oder eher weniger Prominente mit Fauna und Flora des australischen Urwalds kämpfen, um danach wieder in der mitteleuropäischen Versenkung zu verschwinden, tänzelt Larissa Marolt bei der Modewoche in Berlin herum.

Und das dank des Camps, das die 23-Jährige (als eine der raren Ausnahmen) für den eigenen Karriere-Kick fast unnachahmlich nutzte.

Für gleich drei Labels läuft die fesche Kärntnerin über den Laufsteg. In Sportalm-Couture gefiel sie uns (als Lokalpatrioten) halt am besten. Über die Gage wird eisern geschwiegen. Bei Larissa ist es vor allem die Quantität an Auftritten, die das Kraut dann für sie "fettig" macht.

Jedenfalls ist die ganze deutsche Hauptstadt aus dem (Mode)Häuschen. Denn adabei sind: die Topmodels Irina Shayk und Gigi Hadid sowie lokale Schönheiten wie Lena Gercke oder Mandy Capristo, Schauspielerin Sonja Kirchberger und Moderatorin Johanna Klum.

Video: Larissa spricht offen wie nie über ihre Liebe

Video: Lena Gercke äußert sich zu Gerüchten

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden