Di, 17. Oktober 2017

87-jähriges Opfer

19.01.2016 14:36

Geldbörse aus Rollator gestohlen

Heerscharen von Kriminellen ziehen durch das Land und kennen keine Skrupel: Beim Pflegeheim in Hollabrunn schnappte ein Diebspärchen die Brieftasche einer Rentnerin aus deren Gehhilfe. Und in Krems nahm jetzt eine Neffentrick-Bande einer Pensionistin viel Geld ab.

Mit einer ganz besonders miesen Masche gingen ein Mann und seine Begleiterin in Hollabrunn auf Beutezug. In einem Durchgang zum Landespflegeheim sprachen sie eine Pensionistin an, die sich auf einen Rollator stützte, und fragten nach dem Weg zum "Klinikum". Der Unbekannte breitete dabei eine Landkarte aus, sodass die 87-Jährige ihre Gehhilfe kurz aus den Augen verlor. Diesen Moment nutzte die Komplizin des Kriminellen. Ein Ermittler: "Sie griff blitzschnell in die Stofftasche der Rentnerin, die im Korb des Rollators abgelegt war, und stahl daraus die Geldbörse." Jetzt fahndet die Polizei nach dem 20 bis 30 Jahre alten Pärchen: "Die Frau sprach laut dem Opfer mit ausländischem Akzent, der Mann nicht."

Mit dem Neffentrick versuchten Betrüger in Krems sieben Senioren zu täuschen. Sie erklärten den Opfern, sie säßen gerade beim Anwalt und bräuchten Geld für den Kauf einer Liegenschaft. Eine 85-Jährige übergab den Tätern mehr als 1000 Euro. Hinweise: 059 133-3440.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).