So, 27. Mai 2018

Legacy of the Beast

19.01.2016 14:16

Iron Maiden kündigen eigenes Rollenspiel an

Darauf haben die Fans gewartet: Mit "Legacy of the Beast" haben die legendären britischen "Schwermetaller" von Iron Maiden ein eigenes Rollenspiel angekündigt. Erscheinen soll dieses im Sommer als Free-to-Play-Titel für iOS und Android.

Der in Zusammenarbeit mit der britischen Spieleschmiede Roadhouse Interactive entwickelte Titel lässt Gamer in die Rolle des wandelbaren Iron-Maiden-Maskottchens Eddie schlüpfen, dessen Seele in mehrere Splitter zerschlagen wurde und nun auf einer "epischen" Reise durch die Zeit und das mythologische Universum der Band wieder zusammengesetzt werden soll.

Angereichert werde das Gameplay mit einem Soundtrack, der die gesamte bisherige Karriere umfasse und auch bisher unveröffentlichte Live-Aufnahmen beinhalte. "Wir wissen, dass viele unserer Fans Gamer sind und haben schon lange darüber nachgedacht, dass sich Eddie und Maidens Musik sowie Bilder perfekt für ein Videospiel eignen würden", erläuterte Bassist und Gründungsmitglied Steve Harris. 2016 genüge ein Smartphone, um diese Vision allen Maiden- und Videospiel-Fans zugänglich zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden