Mi, 22. November 2017

Opernball 2016

19.01.2016 12:49

„Rising Star“-Tiara schmückt die Debütantinnen

Seit den 1950er-Jahren stattet Swarovski die Debütantinnen des Wiener Opernballs mit funkelnden Diademen aus. Beim Jubiläumsopernball am 4. Februar werden die jungen Damen mit sogenannten "Rising Star"-Krönchen funkeln, die von Marie Boltenstern designt wurden.

Es ist Boltensterns Vision, mit dem Design jenen "wunderbaren und unwiederbringlichen Moment einzufangen, in dem sich die Debütantinnen sternengleich erstmals der Gesellschaft - im Rahmen des Wiener Opernballs - präsentieren".

Die Designerin ließ sich dafür von der vollendeten Harmonie der Staubblätter einer Blüte inspirieren. Im funkelnden Mittelteil der Tiara erscheinen drei elegante Kristalle im Navette-Schliff, die sich symbolisch öffnen. Davon ausgehend entfalten sich graduell angeordnete Kristalle in sanfter organischer Rundung.

Nadja Swarovski, Mitglied des Swarovski Executive Board, sagt: "Es war eine besondere Freude, zu beobachten, wie Marie Boltenstern diese einzigartigen, von aufgehenden Blüten inspirierten Stücke in der großartigen Goldschmiedetradition ihrer Familie geschaffen hat. Die 'Rising Star'-Tiara ist eine wunderbare Symbiose aus organischen Formen und vollendet geschliffenen Kristallen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden