Mi, 22. November 2017

Sextape-Geständnis

19.01.2016 09:54

Khloe Kardashian hat Sexfilmchen gedreht

Khloe Kardashian hat mit Lamar Odom kleine Sexfilmchen gedreht. Die 31-Jährige war am Sonntag bei "Watch What Happens Live" zu Gast und sprach über die Genesung ihres Noch-Ehemanns sowie über den Vorfall, der ihn ins Krankenhaus brachte.

Der Sportler wurde im Oktober vergangenen Jahres bewusstlos in einem Bordell in Nevada gefunden. Wie sich herausstellte, hatte er zahlreiche Drogen, darunter auch pflanzliches Viagra, zu sich genommen und Alkohol getrunken.

"Ich hätte nie gedacht, dass er in einem Bordell war, ich wusste nur, dass ich an seine Seite eilen muss. Seine Dämonen haben schon immer seine tolle Persönlichkeit überschattet. Er konnte dort nicht allein bleiben, ich musste das tun", so der Reality-Star. Seine Fortschritte zuletzt seinen ein "Wunder", so könne er laufen und sprechen.

Ein Zuschauer fragte sie nach der Sextape-Historie ihrer Schwester, woraufhin der Moderator Andy Cohen wissen wollte, ob sie ebenfalls pikante Filmchen gedreht hätte. "Ich habe auf jeden Fall Aufnahmen, auf denen ich Sex mit meinem Ehemann habe. Aber nicht mit in-die-Kamera-sprechen. Du kennst doch noch diese kleinen Kameras", antwortete sie. Die seien aber ganz sicher in ihrem Safe.

Video: Kim Kardashians Sohn heißt Saint

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden