Mo, 20. November 2017

2:1 gegen LASK

16.01.2016 17:38

Salzburg gewinnt ersten Test unter Trainer Garcia

Red Bull Salzburg hat das erste Testspiel unter Neo-Trainer Oscar Garcia gewonnen. Der Bundesliga-Tabellenführer setzte sich am Samstag gegen den Erste-Liga-Titelkandidaten LASK 2:1 (1:1) durch. Smail Prevljak (10.) und Valon Berisha (47.) sorgten in der Lieferinger Akademie für die Entscheidung. Nikola Dovedan (5.) hatte die Linzer in Führung gebracht.

"Ich bin mit der gezeigten Leistung meiner Mannschaft nach nur einer Trainingswoche zufrieden. Zwar hat man gesehen, dass wir aufgrund des harten Trainings ein wenig müde waren. Aber die Intensität war zu diesem frühen Zeitpunkt der Vorbereitung durchaus in Ordnung", resümierte Garcia. Der Spanier brachte zur Pause zehn frische Spieler in die Partie, darunter Kapitän Jonatan Soriano und Goalie Alexander Walke.

Neben den bei der U23-Asienmeisterschaft tätigen Takumi Minamino und Hwang Hee-chan fehlten auch die verletzten Christoph Leitgeb, Yordy Reyna und Reinhold Yabo sowie der erkrankte Naby Keita. Hany Mukhtar musste aufgrund einer im Training erlittenen Innenbanddehnung passen.

Austria besiegt Biel
Ebenfalls einen Testsieg feierte die Wiener Austria. Der Liga-Zweite gewann sein zweites Testspiel im Trainingslager in Belek gegen den Schweizer Zweitligisten FC Biel 4:2. Der von Grödig gekommene Lucas Venuto (5.) durften sich über seinen Premierentreffer im Dress der Wiener freuen. Für die weiteren Tore sorgten Marco Meilinger (4 .), Alexander Gorgon (64.) und Mario Leitgeb (71.).

"Es war ein guter Test gegen einen spielerisch starken Gegner, der auch versucht hat, mitzuspielen. Ich bin sehr zufrieden. Wir haben vier Tore gemacht und gerade zu Beginn die Fehler des Gegners ausgenutzt. Es gibt natürlich noch einiges zu verbessern, aber dafür ist die Vorbereitung ja da", sagte Austria-Trainer Thorsten Fink. Spiel Nummer drei in der Türkei folgt am Dienstag gegen Heidenheim.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden