Mo, 28. Mai 2018

Ausweis vergessen:

16.01.2016 16:26

Schaffner warf Schüler aus Zug

Da wurde wohl über das Ziel hinaus geschossen: Weil er seinen Fahrausweis zu Hause liegen hatte lassen, wurde ein HTL-Schüler (15) vom Schaffner aus dem Zug geworfen. Dabei sollte der ÖBB-Bedienstete den Burschen schon kennen, schließlich fährt er schon seit zwei Jahren täglich von Kühnsdorf nach Klagenfurt.

Erst bei der Heimfahrt am Freitagnachmittag bemerkte Amar M. (15) aus Kühnsdorf, der seit zwei Jahren die HTL Mössingerstraße in Klagenfurt besucht, dass er seine Brieftasche samt ÖBB- Fahrausweis zu Hause vergessen hatte.

"Als mich der Schaffner nach dem Ausweis fragte, sagte ich sofort, dass ich ihn heute nicht dabei habe", erzählt Amar. "Daraufhin forderte er mich auf, eine Fahrkarte zu lösen. Doch ich hatte ja kein Geld. Der Ausweis war in der Brieftasche, und die Brieftasche lag daheim", so der Schüler. Er hat deshalb dem Schaffner den Vorschlag gemacht, den Ausweis sowie das Geld nachzubringen.

"Nein, du steigst in Grafenstein aus!" - Mit diesen Worten soll der Schaffner den Burschen am Bahnhof in Grafenstein hinaus befördert haben. Dort wurde er von seinem Vater abgeholt, Er versteht ebenfalls nicht, warum der Schaffner bei seinem Sohn derartig hart durchgreifen musste.

"Der Schaffner hat zwar das Recht, Fahrgäste unter bestimmten Umständen aus dem Zug zu verweisen. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit einer Nachforderung ohne Rauswurf", heißt es bei den ÖBB.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden