Fr, 25. Mai 2018

St. Egyden

16.01.2016 09:59

Wirbel um fehlendes Turmkreuz

"Wo ist das Kreuz auf dem Turm unserer Kirche in St. Egyden?", fragt sich nicht nur der Veldener Josef Mairitsch. Spekulationen, es sei wegen der benachbarten Flüchtlinge abmontiert worden, werden seitens der Diözese zurückgewiesen: "Das Kreuz ist beschädigt und muss repariert werden."

Direkt neben der alten Dorfkirche in St. Egyden leben rund 65 Asylwerber aus Syrien und dem Irak. Deshalb vermuten einige wie der Veldener Josef Mairitsch, dass das Kreuz wegen ihnen abmontiert wurde.

"So weit sind wir noch nicht, dass wir uns selbst verleugnen", meint Friedrich Breitfuss, der die Bauabteilung der Diözese leitet: "Ein Kreuz werden die Flüchtlinge sicher aushalten, denn wir haben einige von ihnen ja auch in Pfarrhöfen einquartiert und dort auch nicht unsere Zeichen verschwinden lassen."

Das Kreuz der alten Dorfkirche in St. Egyden sei bei einem Unwetter schwer beschädigt worden. Breitfuss: "Der Restaurator hat es daher abgenommen. Wenn es wieder repariert ist, kommt es natürlich wieder hinauf auf die Kirchturmspitze."

Doch das reicht Josef Mairitsch nicht: "Ich fordere, dass in der Zwischenzeit ein Ersatzkreuz montiert wird." Die Bewohner in der Gemeinde Velden sind besonders sensibilisiert, weil das Innenministerium - wie mehrmals berichtet - ein weiteres Quartier für 150 Flüchtlinge in unmittelbarer Nähe zum bestehenden Asylheim in St. Egyden einrichten will. Seit Wochen wird dagegen protestiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden