Do, 23. November 2017

Große Trauer

14.01.2016 13:51

„Harry Potter“-Star Alan Rickman mit 69 gestorben

Britischen Medien zufolge ist der "Harry Potter"-Star Alan Rickman tot. Der 69-jährige spielte in den Fantasy-Filmen die Rolle von Professor Severus Snape. Rickman litt laut britischen Medienberichten an Krebs. Er habe seiner Familie zufolge privat und ohne Öffentlichkeit gegen seine Krankheit gekämpft. Er starb jetzt im Kreise seiner Familie.

Der am 21. Februar 1946 in London geborene Rickman feierte erst Erfolge auf der Theaterbühne, ehe er im Alter von 42 Jahren sein Filmdebüt als Bösewicht Hans Gruber in "Stirb langsam" (1988) gab. Seitdem überzeugte der versierte Theater- und Filmmime unter anderem in "Robin Hood - König der Diebe", "Sinn und Sinnlichkeit" und "Tatsächlich Liebe" auf der Kinoleinwand.

Sein Regiedebüt gab er 1997 mit "The Winter Guest", 2015 stellte er sein zweites Werk "Die Gärtnerin von Versailles" persönlich in Wien vor. 1994 war er Stargast der Viennale.

Erst 2012 hatte der Schauspieler seiner langjährige Lebensgefährtin Lima Horton, mit der er seit 1977 liiert war, geheiratet.

Video: "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden