Sa, 18. November 2017

Eisglatte Fahrbahn

13.01.2016 07:32

49-Jähriger mit Auto gegen Baum geprallt - tot

Auf eisglatter Fahrbahn ist ein dreifacher Familienvater (49) im oberösterreichischen Hagenberg tödlich verunglückt: Der Arbeiter prallte mit seinem Pkw am Dienstag in den frühen Morgenstunden gegen einen Baum, der Unfall wurde 15 Minuten später zufällig von einem Lenker entdeckt, der dort ebenfalls gegen einen Baum stieß.

"Dieser Einsatz war besonders für die Hagenberger Feuerwehrleute eine belastende Aufgabe. Der Verunglückte war als aktives Feuerwehrmitglied allen gut bekannt. Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Angehörigen", sagt Konrad Remplbauer, Einsatzleiter und Kommandant der FF Hagenberg.

Der 49-Jährige war gegen 5 Uhr mit seinem Audi auf einem Güterweg Richtung Linz unterwegs. Auf der vereisten Fahrbahn geriet der Familienvater ins Schleudern, kam links von der Fahrbahn ab und stieß mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Der Lenker erlitt dabei tödliche Kopfverletzungen.

Zweiter Unfalllenker entdeckt Toten
Etwa 15 Minuten später durchquerte ein weiterer Autofahrer das Waldstück, geriet ebenfalls ins Schleudern, kam rechts ab und prallte gegen einen Baum. Dieser Lenker blieb unverletzt. Als er ausstieg, um den Schaden zu begutachten, bemerkte er in 30 Meter Entfernung den havarierten Audi, schaute nach und fand den Toten.

Die Feuerwehren Hagenberg und Wartberg ob der Aist bargen die beiden Fahrzeuge und sicherten die Fahrbahn ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden