Mi, 13. Dezember 2017

"Krone"-Ombudsfrau

15.01.2016 11:00

Navi zeigte Fehlermeldungen statt richtigen Weg

Sein neues Navigationsgerät bereitete einem Niederösterreicher ziemlichen Ärger. Obwohl das Navi mehrmals zur Reparatur geschickt und vom Hersteller gegenüber dem Leser schließlich sogar ein Softwarefehler eingeräumt wurde, wollte man das Gerät weder zurücknehmen noch den Kaufpreis erstatten.

Bereits vier Monate nach dem Kauf trat das Navigationssystem von Adi M. in den Streik. "Das Gerät zeigte nur noch Fehlermeldungen an. Ich habe es mehrmals neu gestartet, doch das Problem bestand weiter", schrieb der Niederösterreicher. Dreimal wurde das Navi vom Geschäft, bei dem es Herr M. kaufte, an den Hersteller geschickt. Und kam dreimal mit dem gleichen Fehler retour, weil es angeblich nicht defekt war. "Wenig später informierte der Hersteller dann, dass dieser Gerätetyp einen Softwarefehler habe. Meine Bitte, mir das Geld zu erstatten oder das Gerät zu tauschen, wurde mit der Begründung, dass sich die dreijährige Garantie auf die Hardware, nicht aber auf die Software beziehe, abgelehnt. Außerdem würde ohnehin irgendwann ein Software-Update zur Verfügung stehen. Seither hat sich aber nichts mehr getan", ärgerte sich der Leser in seinem Schreiben weiter.

Bei Hofer bedauerte man gegenüber der Ombudsfrau die entstandenen Unannehmlichkeiten sehr und fand rasch eine kulante Lösung. Das Navi wird zurückgenommen und der Kaufpreis erstattet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden