Di, 21. November 2017

Out of the Dark

12.01.2016 13:42

Ex-Falco-Manager neuer Präsident bei Wr. Neustadt

SC Wr. Neustadts neuer Präsident Hans Reinisch spricht mit der "Krone" über Stil, Pläne, Enttäuschungen und natürlich über Falco.

Keine Frage, der Mann hat viel zu erzählen. Verdammt viel sogar, wie sich während des Besuchs bei der "Krone" herausstellte. Über seine innige Freundschaft zu Falco etwa; über andere wilde Begegnungen im Rahmen seiner Künstleragentur; aber auch über Enttäuschungen - vor allem über jene, als er trotz erbrachtem Limit über 1500-m-Kraul nicht zu Olympia 1976 nach Montreal mitfliegen durfte, weil das ÖOC lieber einen zusätzlichen Funktionär mitnahm... Bonzentum, grauslich.

Neues Vorstandsteam
Hans Reinisch will nie einer von denen sein. Obwohl der Ur-Neustädter, der ständig zwischen Delray/Florida und der Heimat pendelt, nun selbst einen Verein führt. Seit 21. Dezember ist er Präsident des SC Wr. Neustadt, Vorsitzender eines neuen, fünfköpfigen Vorstandes.

"Demokratisch kooperativ, aber stets federführend", beschreibt der 58-Jährige seinen Stil, mit dem er den Erstligisten im Profigeschäft halten will. Lizenz - das primäre Thema beim SC. "Wir sehen bereits Licht am Ende des Tunnels", deutet Reinisch erste Erfolge an, "Falcos 'Out of the Dark' passt sehr gut zu uns." Raus aus der Dunkelheit dank Reinisch’ unzähligen Kontakten zu Politik und Wirtschaft, die auch den Stadionbau ermöglichen dürften.

"Into the light"
Am Dienstag hebt er wieder ab in die Staaten. "Am 17. Februar gibt’s bei einer Kick-off-Party alle Facts zum neuen SC." Reinisch, der am Dienstag Ex-Rapid-Torjäger René Wagner als neuen Cotrainer von Sportchef Günter Kreissl präsentieren wird, setzt auf totale Transparenz. Für den harten Weg "into the light", um bei Falco zu bleiben.

Aus dem Archiv: Hier im Video sehen Sie wie der SC Wiener Neustadt im Jahr 2009 den Aufstieg in die Bundesliga fixierte!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden