Fr, 24. November 2017

Familien verzweifelt

11.01.2016 05:55

„In unserem Gemeindebau ist überall Schimmel“

Die schwarzen Flecken sind am Fenster, an der Wand und in den Ecken, die Kinder leiden unter Asthma und Bronchitis. "In unserem Gemeindebau ist überall Schimmel", sind Sabrina W. und Gabriele A. aus Wien-Favoriten verzweifelt. Seit Jahren bitten die Mieter in der Gußriegelstraße 51-59 Wiener Wohnen um Hilfe.

Ein Jahr nach ihrem Einzug entdeckte Sabrina W. 2011 zum ersten Mal dunkle Stellen auf der Tapete. "Und als es wenig später geregnet hat, waren die Wände feucht", erzählt die junge Mutter einer Fünfjährigen. Die Mieterin machte daraufhin Wiener Wohnen auf den Schimmel aufmerksam. "Der Schaden wurde behoben, aber die Flecken kamen immer wieder." Ihre Tochter leidet an Bronchitis.

"Wahrscheinlich eine Folge des Schimmels", befürchtet ihre Nachbarin Gabriele A. Sie wohnt auf der Nachbarstiege und seit Jahren wuchern die schwarzen Pilze auch in ihrer Wohnung. "Meine neunjährige Tochter ist deshalb seit ihrem zweiten Lebensjahr auf einen Asthma-Spray angewiesen." Mindestens zwei Wohnungen weitere im selben Gemeindebau sollen von Schimmel befallen sein.

Fassadenüberprüfung veranlasst
"Es ist in unserem Interesse, dieses Problem nachhaltig zu lösen", erklärt ein Sprecher von Wiener Wohnen. Er appelliert aber auch an die Bewohner, ausreichend zu heizen und die Außenmauern so wenig wie möglich mit Möbeln zu verstellen. "Um auf Nummer sicher zu gehen, haben wir eine Fassadenüberprüfung in Auftrag gegeben", heißt es seitens der Hausverwaltung.

Aus dem Video-Archiv: So vermeidet man Kondenswasser am Fenster

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden