Di, 21. November 2017

Schwieriger Einsatz

10.01.2016 12:40

Feuer in Zimmereibetrieb: Feuerwehrmann verletzt

In einem ehemaligen Zimmereibetrieb im obersteirischen Mürzzuschlag ist Sonntagfrüh ein Brand ausgebrochen. Die Werkstatt und ein Lagerraum standen nach Mitteilung des Bereichsfeuerwehrverbandes Mürzzuschlag in Brand. Vier Feuerwehren mit rund 75 Einsatzkräften konnten den Brand innerhalb weniger Stunden unter Kontrolle bringen. Ein Feuerwehrmann wurde leicht verletzt.

Entdeckt wurde der Brand von einem Passanten gegen 7 Uhr. Als die Feuerwehr eintraf, standen die Werkstatt und ein Nebengebäude in Flammen. Ein benachbartes Wohngebäude, das von einer alleine lebenden Frau bewohnt wurde, musste sicherheitshalber evakuiert werden.

"Der Einsatz gestaltete sich schwierig, weil wir mit Glatteis zu kämpfen hatten, ein Feuerwehrmann ist gestürzt und musste ärztlich versorgt werden", schilderte Bezirks-Feuerwehrpressesprecher Robert Pusterhofer. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, auch über die Schadenshöhe konnten vorerst keine Angaben gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden