Mi, 22. November 2017

Pokal in England

09.01.2016 18:37

FA-Cup: Erfolg für Prödl, Arnautovic geschont

Vier englische Fußballklubs, bei denen österreichische Profis unter Vertrag stehen, haben am Samstag den Aufstieg in die vierte FA-Cup-Runde geschafft. Watford feierte einen 1:0-Heimsieg über Newcastle, Sebastian Prödl spielte bei den Siegern durch. Der in der 58. Minute eingewechselte Atdhe Nuhiu erzielte im Zweitligisten-Duell zwischen seinem Klub Sheffield Wednesday und Fulham in der 73. Minute das entscheidende 2:1.

Andreas Weimann wurde beim 2:1-Auswärtserfolg von Derby County gegen den Viertligisten Hartlepool in der 76. Minute eingetauscht, außerdem gewann Stoke City beim Drittligisten Doncaster mit 2:1. Beim Premier-League-Verein wurde Marko Arnautovic geschont und stand nicht im Kader.

Eine 0:1-Niederlage vor eigenem Publikum gegen den Drittliga-Klub Walsall setzte es hingegen für den Zweitligisten Brentford, bei dem Konstantin Kerschbaumer in der 60. und Marco Djuricin in der 70. Minute eingewechselt wurden.

ManUnited siegt durch Last-Minute-Tor
Erst durch ein Last-Minute-Tor gegen einen Drittligisten schaffte indes Englands Rekordmeister Manchester United den Aufstieg in die vierte FA-Cup-Runde. Die in starker Besetzung angetretenen "Red Devils" gewannen vor eigenem Publikum gegen Sheffield United mit 1:0, den entscheidenden Treffer erzielte Wayne Rooney in der 93. Minute aus einem Elfmeter.

Hier im Video sehen Sie, wie Arnautovic Stoke vor zwei Wochen zum spektakulären 4:3-Sieg gegen Everton schoss:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden