Di, 21. November 2017

„Project Tango“

08.01.2016 10:05

Lenovo-Smartphone mit Echtzeit-3D-Scanner

Lange war es ruhig um Googles "Project Tango", jetzt hat der Internetkonzern im Rahmen der CES in Las Vegas zusammen mit Lenovo die Entwicklung des ersten verkaufsbereiten Smartphones mit dem integrierten Echtzeit-3D-Scanner angekündigt. Das neue Smartphone soll voraussichtlich im Sommer 2016 erhältlich sein, wie Lenovo am Freitag mitteilte.

Bei Googles Project Tango handelt es sich um eine Technologieplattform, die fortschrittliche Computer-Vision, Tiefenmessung und Motion-Tracking nutzt, um ein 3D-Erlebnis auf dem Bildschirm zu schaffen, mit dem Nutzer ihr physisches Umfeld auch auf ihrem Gerät erkunden können.

Durch die Kombination spezieller Hard- und Software reagieren die Geräte sprichwörtlich auf jede Bewegung ihres Nutzers - egal ob er einen Schritt nach vorne, zurück oder zur Seite macht. App-Entwickler können damit das Zuhause von Anwendern in einen Spiel-Level verwandeln, oder eine "Augmented Reality" schaffen und so die Umgebung virtuell verändern.

Indoor-Navigation
Da das Bewegungs-Tracking von Project Tango im Gegensatz zu GPS nicht nur im Freien, sondern auch in geschlossenen Räumen funktioniert, können Project-Tango-fähige Geräte Orte, an denen sie bereits gewesen sind, zudem wiedererkennen. So können Nutzer beispielsweise präzise durch ein Einkaufszentrum navigiert werden oder sogar einen bestimmten Artikel in einem Laden finden - sofern die nötigen Informationen zur Verfügung stehen.

Möbelsuche leicht gemacht
Mithilfe des in das Gerät integrierten Sensors können entsprechende Geräte Räume außerdem dreidimensional erfassen. Solche Messwerte können dann unter anderem beim Kauf von Möbeln oder anderer Raumausstattung hilfreich sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden